#weiterbildung

Weiterbildungsatlas: Intention, Herausforderungen und praktische Relevanz

Der Weiterbildungsatlas ist vor etwa einem Jahr in seiner zweiten Auflage erschienen. Die dritte wird in 2018 folgen. In der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift „Weiterbildung“ habe ich nun das gesamte Projekt und beide bisherigen Auflagen Revue passieren lassen. Im Rahmen des Schwerpunktes „Berichtswesen“ beschäftige ich mich mit der Intention, den Herausforderungen und der praktischen Relevanz […]

#weiterbildung
CC 0_Alan_levine@flickr
#ausbildung

Weniger Ausbildungsplätze trotz Rekordbeschäftigung

Die Entwicklung von Arbeit und Ausbildung hat sich entkoppelt: Während der Arbeitsmarkt in Deutschland immer neue Rekorde bei den Beschäftigtenzahlen verzeichnet, ist die Ausbildungsquote rückläufig. Obwohl es zwischen 1999 und 2015 einen Zuwachs an Beschäftigten in Höhe von 12,1 Prozent gegeben hat, ist im gleichen Zeitraum die Zahl der Auszubildenden um 6,7 Prozent zurückgegangen. Besonders […]

#weiterbildung
Der Weg zur passenden CC-Lizenz ist einfach.

Creative-Commons-Lizenzen praktisch nutzen? So geht’s!

Was sind freie Lizenzen? Welche Vorteile haben sie für die Arbeit von Stiftungen? Was ist bei der Nutzung zu beachten? Auf diese Fragen gibt die Broschüre „Freie Lizenzen – einfach erklärt“ der Bertelsmann Stiftung Antwort. Erstellt wurde sie zusammen mit Experten wie Dr. Till Kreutzer von iRights.Law und Jöran Muuß-Merholz von der Agentur Jöran und […]

#weiterbildung

Durch praxisrelevante Inhalte und aktive Einbindung der Community zum Erfolg

Ein Fazit zu „Sprachbegleitung einfach machen“ Viele erwachsene Geflüchtete sprechen kein oder nur wenig Deutsch. Dabei spielen ausreichende Deutschkenntnisse eine zentrale Rolle für die Integration in Arbeit und Gesellschaft. Die von Ehrenamtlichen bereitgestellten Angebote zur Sprachbegleitung sind in dieser Situation eine wichtige Unterstützung für die Geflüchteten. Die Ehrenamtlichen stehen allerdings vor zwei Herausforderungen: Sie brauchen […]

#weiterbildung

Wie Beraterin Ramona López mit Einwanderern neue Fähigkeiten entdeckt

Um die Kompetenzkarten so nah wie möglich für den Berater bzw. auch den allgemeinen Anwender zu gestalten und weiterzuentwickeln, arbeiten wir eng mit den Beratern vor Ort zusammen, hier mit Ramona López, Trainerin des AWO Landesverbands Schleswig-Holstein.   http://www.change-magazin.de/de/video-kompetenzkarten/    

#weiterbildung

Neue Berufekarten im Praxistest

Nach dem großem Erfolg der „Kompetenzkarten für die Potenzialanalyse in der Migrationsberatung“ [1], steht nun unser zweites Instrument zur Unterstützung der Berufs- und Laufbahnberatung – die Berufekarten – kurz vor der Fertigstellung. Zusammen mit den Trägern der freien Wohlfahrt und dem Forschungsinstitut für betriebliche Bildung (f-bb) entwickelte die Bertelsmann Stiftung im Jahr 2015 mit den […]

#weiterbildung
Picture Credits: Deutsche Verlagsanstalt

Weiterbildung der Zukunft

Wie verändern Digitalisierung, Kompetenzorientierung und Akademisierung das Lernen? Anhand von vier innovativen Beispielen lässt sich aufzeigen, wie Weiterbildungsanbieter heute schon auf diese Herausforderungen reagieren: wie Smarterer mit Quizzen über fachliche Kompetenzen Weiterbildungsbedarf feststellt; wie die Austin Peay State University die Bildungswege bisheriger Studenten analysiert, Prognosen über erfolgversprechende Studienwege erstellt, die Beratung ihrer Studenten verbessert und […]

#weiterbildung

Vom Heben der Schätze – hamet – Kompetenzen effektiv erkennen & gezielt fördern

Der Start in die Ausbildung, der Umstieg in ein anderes Berufsfeld oder die Frage nach den beruflichen Möglichkeiten wenn eine Behinderung vorliegt – immer steht auch die Überlegung an, was kann ich schon, wo liegen meine Interessen und was muss ich noch lernen. hamet setzt an diesen Fragestellungen an. Über das Förderdiagnostikverfahren, ursprünglich entwickelt zur […]

#ausbildung

Berufsausbildung in einer Einwanderungsgesellschaft 5/5

Praxis gestalten – Anerkannte Berufsausbildung Die Aufnahme einer Berufsausbildung ist für die meisten Geflüchteten der Schlüssel für eine nachhaltige Integration in die Arbeitswelt in Deutschland. Gelingt der Übergang in eine berufliche Ausbildung nicht, sind die Konsequenzen meist folgenschwer: Ohne anerkannten Berufsabschluss werden viele Geflüchtete dauerhaft auf Transferleistungen angewiesen sein oder müssen Arbeiten im Niedriglohnsektor verrichten. […]