Blog „Aus- und Weiterbildung“

Verfasst von Marvin Bürmann

Ergebnisse des neuen Weiterbildungsatlas im Video

Wie stark sind die regionalen Ungleichheiten bei der Weiterbildung? Nachdem wir mit dem ersten Atlas schon erhebliche Differenzen zwischen Deutschlands Raumordnungsregionen aufgezeigt haben, sind wir dieser Frage nun auf Ebene der Kreise und kreisfreien Städte nachgegangen.

Im Video finden Sie die wichtigsten Ergebnisse des neuen Deutschen Weiterbildungsatlas:

 

Die wichtigsten Ergebnisse:

  • Die Weiterbildungsteilnahme reicht von 2,9 bis 23,1 Prozent. Die Chancen auf soziale Teilhabe und beruflichen Erfolg durch Weiterbildung unterscheidet sich also regional erheblich.
  • Die Potenzialausschöpfung reicht von 22 bis 202 Prozent. Auf der einen Seite bleiben also fast 80 Prozent der strukturellen Potenziale ungenutzt, auf der anderen Seite werden die Erwartungen um mehr als das Doppelte übertroffen – es wird also mehr aus den vorhandenen Möglichkeiten gemacht.
  • Fallstudien zeigen, dass eine bedarfsorientierte Kooperation der Weiterbildungsakteure vor Ort, eine unabhängige Weiterbildungsberatung, und eine gute Erreichbarkeit der Angebote die Weiterbildung vor Ort verbessern kann.

Alle weiteren Informationen zum neuen Weiterbildungsatlas, inklusive der Ergebnisse aller Kreise und kreisfreien Städte finden Sie unter kreise.deutscher-weiterbildungsatlas.de