Blog „Aus- und Weiterbildung“

Verfasst von Dr. Lutz P. Michel

Der Mittelstand baut beim E-Learning auf Fertiglösungen

An der Online-Befragung, die im Sommer 2014 von MMB durchgeführt wurde, haben sich insgesamt 193 Experten für Personalfragen aus KMU und Großunternehmen beteiligt. Hier die wichtigsten Ergebnisse in einer kurzen Zusammenfassung:

1. E-Learning wird in zwei Dritteln der Großunternehmen (500 Beschäftigte und mehr) eingesetzt; bei den KMU zählt mehr als die Hälfte zu den E-Learning-Nutzern.

2. Bei den Lernformen und Tools haben Web-Based-Trainings und Virtuelle Klassenräume derzeit die größte Verbreitung; das heute noch schwach vertretene Mobile Lernen weist für die kommenden drei Jahre die größten Erwartungswerte auf.

3. Wichtigstes Lernthema im E-Learning-Angebot der Unternehmen sind IT-Anwendungen. Großunternehmen setzen das digitale Lernen auch sehr stark zur Vermittlung von Compliance-Themen ein.

4. Während KMU in erster Linie auf Standardprodukte setzen, bevorzugen Großunternehmen selbst entwickelte E-Learning-Anwendung sowie maßgeschneiderte Individualprodukte.

5. Nahezu alle Unternehmen, die derzeit E-Learning nutzen, planen eine extensivere Nutzung der neuen Lernformen, sei es durch die Ausweitung auf weitere Zielgruppen im Unternehmen oder sei es durch die Bereitstellung zusätzlicher Angebote.

Der vollständige Bericht kann von der Website des MMB-Instituts kostenlos heruntergeladen werden.