Blog „Aus- und Weiterbildung“

Weiterbildungsberatung

Die Kategorie enthält 19 Beiträge

Verfasst von Dr. Martin Noack

Wir suchen einen Praktikant (m/w) im Projekt „Aufstieg durch Kompetenzen“

Kompetenzkarten_CC_Lizenz_o._Rahmen.jpg

Wir suchen für die Aufgaben unseres Projekts „Aufstieg durch Kompetenzen“ ab dem 1. Juni 2017 für die Dauer von drei bis sechs Monaten einen Praktikanten (m/w). Der Praktikant unterstützt uns bei der konzeptionellen, inhaltlichen sowie organisatorischen Umsetzung einer Website zur Selbsteinschätzung beruflicher Kompetenzen in 30 Berufen bei der Entwicklung einer digitalen Version der Kompetenzkarten (eines Tools […]

weiterlesen
Verfasst von Fabian Weiß

Vom Heben der Schätze – Die KomBI-Laufbahnberatung

Bild3

Die KomBI-Laufbahnberatung ist ein klientenzentriertes Kompetenzfeststellungsverfahren für Beraterinnen und Berater, die Menschen mit Migrationshintergrund unterstützen. Es basiert methodisch auf der Kompetenzenbilanz von PerformPartner, welche auch hier vorgestellt wird: https://blog.aus-und-weiterbildung.eu/die-kompetenzenbilanz-als-kompetenzorientierte-laufbahnberatung/ Zielgruppe, Inhalte und Methodik der KomBI-Laufbahnberatung Das Verfahren wurde gezielt für Menschen mit Migrationshintergrund weiterentwickelt. Die Beraterinnen und Berater arbeiten vorwiegend in geförderten Projekten (z.B. für […]

weiterlesen
Verfasst von Marvin Bürmann

Das Ringen um ein Recht auf Weiterbildung

Gerichtssaal mit Waage

Nach Abschluss des vom Bundesarbeitsministerium (BMAS) initiierten Dialogprozesses „Arbeiten 4.0“ deutet sich ein Ringen um die Gestaltungsmacht bei der Weiterbildung an. Die individuellen und betrieblichen Interessen scheinen sich mitunter entgegen zu stehen, wenn es um Weiterbildungen geht. Das muss aber nicht unbedingt sein. Ein zukunfts- und leistungsgerechtes Weiterbildungssystem sollte beide Standpunkte vereinen und vor allem: […]

weiterlesen
Verfasst von Dr. Martin Noack

Mitmachen: Umfrage zu Berufekarten für Kompetenzkarten Toolbox

Seit Dezember 2015 wurden über 9.000 Sets der „Kompetenzkarten für die Potenzialanalyse in der Migrationsberatung“ bestellt. Mitte 2016 wurde eine erste Befragung der Nutzer durchgeführt. Über 200 Beratende beteiligten sich. Jetzt werden die Karten weiterentwickelt. Sind Sie beratend tätig? Besitzen Sie die Karten schon oder nutzen sie sogar bereits? Machen Sie mit! Drei Anregungen aus […]

weiterlesen
Verfasst von Dominik Giese

Beratung mit Händen und Füßen? Dann doch lieber mit Karten! – Einblicke in die Evaluation der Kompetenzkarten

Die Kompetenzkarten für die Potenzialanalyse in der Migrationsberatung gibt es bereits seit Dezember 2015. Bis heute sind schon ca. 9.000 Exemplare deutschlandweit im Einsatz. Entwickelt wurden die Karten in Zusammenarbeit mit den Trägern der freien Wohlfahrt und dem Forschungsinstitut für betriebliche Bildung (f-bb). Eine genauere Beschreibung der Kompetenzkarten liefert ein Blogbeitrag meines Kollegen Martin Noack […]

weiterlesen
Verfasst von Marvin Bürmann

Ergebnisse des neuen Weiterbildungsatlas im Video

Wie stark sind die regionalen Ungleichheiten bei der Weiterbildung? Nachdem wir mit dem ersten Atlas schon erhebliche Differenzen zwischen Deutschlands Raumordnungsregionen aufgezeigt haben, sind wir dieser Frage nun auf Ebene der Kreise und kreisfreien Städte nachgegangen. Im Video finden Sie die wichtigsten Ergebnisse des neuen Deutschen Weiterbildungsatlas:   Die wichtigsten Ergebnisse: Die Weiterbildungsteilnahme reicht von […]

weiterlesen
Verfasst von Marvin Bürmann

Deutscher Weiterbildungsatlas: Ungleiche Versorgung mit Volkshochschulkursen

Die Volkshochschule ist eine der tragenden Säulen der Weiterbildung in Deutschland. Sie offeriert verschiedenste Weiterbildungen, die durch die Finanzierung der öffentlichen Hand für die Teilnehmer verhältnismäßig günstig sind. Das macht das Angebot auch für ökonomisch schlechter gestellte Personen zugänglich. Allerdings sind die Angebote der Volkshochschulen nicht überall gleichermaßen verfügbar. So gibt es im Westen deutlich […]

weiterlesen
Verfasst von Prof. Dr. Bernd Käpplinger

Fünfte Herausforderung: Vom Stigma zur Normalität – Alle immer wieder neu erreichen wollen (8/8)

Beratung wurde früher in der Form stigmatisiert, als sei sie nur etwas für Leute, die sich nicht selbst helfen könnten. Heute ist Beratung für die meisten etwas Normales. Bildungsbenachteiligte und Geringqualifizierte werden durch sie aber nur unterdurchschnittlich erreicht – trotz überdurchschnittlichem Bedarf. Natürlich kann Bildungsberatung die tieferen sozialen Ursachen für Benachteiligungen nicht beheben. Nichtsdestotrotz bleibt […]

weiterlesen
Verfasst von Prof. Dr. Bernd Käpplinger

Vierte Herausforderung: Ein „Haus für Beratung zu Bildung, Beruf und Beschäftigung“ in jeder Kommune – Neue Wege in der Beratungslandschaft gehen! (7/8)

Beratung zu Bildung, Beruf und Beschäftigung ist ein Querschnittsthema. Das muss sie auch sein. Die entsprechenden Zuständigkeiten sind zwischen verschiedenen Ministerien und Behörden auf Bund-, Länder- und kommunaler Ebene verteilt. Das erschwert sowohl die Abstimmung als auch den Aufbau systematischer Beratungsstrukturen. Insbesondere die öffentliche Sichtbarkeit von Bildungsberatung ist davon beeinträchtigt, da sie unter unzähligen Namen […]

weiterlesen
Verfasst von Prof. Dr. Bernd Käpplinger

Dritte Herausforderung: Professionelle Institutionen und qualifizierte Berater – Qualitätssicherung in der Bildungsberatung ausbauen! (6/8)

Berater kann sich jeder nennen. Beratungsstellen oder ein Coaching-Institut können praktisch von jedem eröffnet werden. Speziell die Coaching-Szene leidet deshalb schon länger unter dem sogenannten „Scharlatanerieproblem“ (Kühl 2005). Unqualifizierte und unseriöse Anbieter haben ungehinderten Zugang zum Markt. Hier richten sie dann eher Schaden an, als dass sie Ratsuchenden nutzen würden. Viele Metastudien (u.a. die des […]

weiterlesen
Verfasst von Prof. Dr. Bernd Käpplinger

Zweite Herausforderung: Beratung 2.0 – Hybride Beratungsformen forcieren! (5/8)

In Zeiten von Google & Co. suchen viele Menschen ihre Informationen im Internet. Das Web informiert jedoch nicht neutral und seine fast uferlose Informationsflut macht Entscheidungen mitunter schwieriger als dass sie diese erleichtert. Insofern verliert ein guter und persönlicher Rat nicht an Bedeutung. Im privatwirtschaftlichen Bereich ist Beratung jenseits von Informationsplattformen mittlerweile zur Zusatz- oder […]

weiterlesen
Verfasst von Prof. Dr. Bernd Käpplinger

Erste Herausforderung: Verlässliche und qualitätsvolle Angebotsstruktur und stabile Finanzierung sichern! (4/8)

Viele Studien belegen, dass Beratung (mit Ausnahmen) nicht marktfähig ist. (vgl. Niedlich, Christ, Korte, Berlinger und Aurich 2007). Der Coaching-Boom der letzten Jahre widerspricht dem nur zum Teil. Hier sind es nämlich zumeist zahlungsfähige Höher- und Hochqualifizierte, die eine Beratungsleistung in Anspruch nehmen oder diese von ihren Betrieben finanziert bekommen. Die öffentliche Finanzierung erfolgt häufig […]

weiterlesen
Verfasst von Prof. Dr. Bernd Käpplinger

Beratung nicht mit Erwartungen und Vorgaben überfrachten (3/8)

Trotz der positiven Effekte (vgl. Blogbeitrag 2/8) kann Beratung allein keine strukturellen Probleme des Bildungssystems, des Arbeitsmarkts oder der Wirtschaftslage lösen. Hier muss man Beratung auch vor überzogenen Erwartungen schützen bevor diese als Messlatten evaluativ angelegt werden. Die Grafik aus einer repräsentativen Umfrage des Adult Education Surveys zeigt auf, wie unterschiedlich allein die Informationsbedürfnisse der […]

weiterlesen
Verfasst von Prof. Dr. Bernd Käpplinger

Bildung und Bildungsberatung wirken – Ihr ganzer Nutzen zeigt sich jedoch zeitversetzt (2/8)

Menschen in verschiedenen Lebensphasen gut zu beraten, birgt auf vielfache Weise einen gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Nutzen. Doch gerade diese Vielfalt erschwert es, den Nutzen differenziert bestimmen zu können. Aufbauend auf der Motivationstheorie des amerikanischen Psychologen Abraham Maslow begründet sich Nutzen in einem Bedürfnis oder in einer Erwartung. Bedürfnisse reichen von der rein materiellen Ebene über […]

weiterlesen
Verfasst von Annekathrin Lohmann

Gratulation an die Gewinner der zweiten großen wb-web-Umfrage für Lehrkräfte der Erwachsenenbildung

Das Ziel des von Bertelsmann Stiftung und DIE (Deutsches Institut für Erwachsenenbildung – Leibnitz Institut für Lebenslanges Lernen) wb-web ist es, einen Beitrag zur Entwicklung der Professionalität von Lehrkräften in der Weiterbildung zu leisten. Durch einen freien Zugang zu wissenschaftlich fundiertem, leicht verständlichem erwachsenenpädagogischem Wissen und guten Lehrmaterialien trägt wb-web dazu bei, das Weiterbildungsangebot in […]

weiterlesen
Verfasst von Annekathrin Lohmann

Wie das Projekt „Eine TQ besser” An- und Ungelernte auf dem Weg zum Abschluss unterstützt

Eine Qualifikation besser – bis man einen ganzen Abschluss reicher ist! Ein bundesweit anerkanntes Gütesiegel, das im Rahmen des Projekts „Eine TQ besser“ vergeben wird, macht es möglich. Bessere Aussichten auf eine (feste) Anstellung und/oder neue berufliche Perspektiven stehen auch Beschäftigten und Arbeitssuchenden ohne einen beruflichen Abschluss durch ein in Deutschland einzigartiges Weiterbildungsangebot offen. Dazu […]

weiterlesen
Verfasst von Dr. Ole Wintermann

Gebt die Weiterbildung den Lernenden zurück!

“Weiterbildung” bezeichnet gemäß Wikipedia  “jeden Bildungsvorgang, der eine vorhandene berufliche Vorbildung vertieft oder erweitert. Sie findet in der Form von organisiertem Lernen statt”. Diese Definition ist sehr geprägt durch den implizit zum Ausdruck gebrachten Anspruch der Formalisierung, Hierarchisierung und Einordnung nicht nur in ein inhaltliches sondern auch ein methodisches Konzept. Der Begriff und die Erklärung klingen nicht […]

weiterlesen
Verfasst von Dr. Julia Behrens

Zwei Jahre Anerkennungsgesetz – wir ziehen Bilanz

Vor zwei Jahren trat das Anerkennungsgesetz (BQFG) in Kraft. Letzte Woche wurde auf einer BMBF Fachtagung in Berlin dazu diskutiert und Bilanz gezogen. Fazit: gute Sache, die noch ein bisschen Feinjustierung braucht.   Letzte Woche war ich in Berlin auf der Fachtagung zum Anerkennungsgesetz. Die war sehr gut besucht. Die Veranstalter hatten mit ca. 80 TeilnehmerInnen […]

weiterlesen
Verfasst von Dr. Julia Behrens

Weiterbildungsberatung – wie sichern wir Qualität?

Einige Anmerkungen zu den Ergebnissen des wbmonitors 2013 Der wbmonitor 2013 ist veröffentlicht. Das Kooperationsprojekt von BiBB und DIE liefert jährlich Zahlen zum aktuellen Geschehen auf dem Weiterbildungsmarkt. Grundlage ist eine Umfrage unter Weiterbildungsanbietern. Das Schwerpunktthema dieses Jahres lautete Weiterbildungsberatung. Zeit sich mit diesem Thema noch einmal eingänglicher zu befassen. Bildungsberatung wird seit Jahren immer […]

weiterlesen