Lena Wittenbrink

Lena Wittenbrink studierte Wirtschaftspsychologie (B. Sc.) an der Hochschule Osnabrück und Cross-Cultural Psychology (M. Sc.) an der Brunel University London.

Seit Mai 2016 ist sie bei der Bertelsmann Stiftung im Programm “Lernen fürs Leben” im Projekt “Berufliche Kompetenzen erfassen” tätig.


Die letzten Beiträge

Deutscher Weiterbildungsatlas 2018: Arme und Geringqualifizierte – Bei Zugang zu Weiterbildung deutlich benachteiligt (4/4)

Arme und Geringqualifizierte im zentralen Erwerbsalter (25 bis 54 Jahre) bilden sich im Vergleich zur restlichen Bevölkerung deutlich weniger fort: 2015 nahmen nur 7,7 Prozent der Armen und 5,6 Prozent der Geringqualifizierten an Weiterbildung teil. Dabei profitieren besonders Geringqualifizierte von Weiterbildung. Da ist es alarmierend, dass sie um zwei Drittel unter der Beteiligungsquote der Durchschnittsbevölkerung […]

Deutscher Weiterbildungsatlas 2018: Wie schneidet Nordrhein-Westfalen bei der Weiterbildungsbeteiligung ab? (3/4)

Lebenslanges Lernen ist der Schlüssel zu anhaltender Chancengerechtigkeit. Ob Menschen sich weiterbilden oder nicht, hängt jedoch auch vom Wohnort ab. In Nordrhein-Westfalen nahmen zuletzt mehr Menschen an Weiterbildungen teil als noch 2013. Dennoch liegt das Land unter dem bundesweiten Durchschnitt. In Nordrhein-Westfalen nahm 2015 mehr als jeder zehnte Bürger (10,7 Prozent) ab 25 Jahren mindestens […]

Deutscher Weiterbildungsatlas 2018: „Relevant ist nicht die Frage, ob ein angelernter Bandarbeiter genauso oft an Weiterbildung teilnimmt wie eine Kardiologin“ (2/4)

Weiterbildung ebnet den Weg für beruflichen Erfolg und soziale Teilhabe. Sie bietet die Chance, mit den stetigen Veränderungen der Gesellschaft Schritt zu halten und sich selbst weiterzuentwickeln. Daher ist es wichtig, dass Weiterbildung jedem in unserer Gesellschaft zur Verfügung steht und auch von allen wahrgenommen wird. Doch wie sind Beteiligung und Angebot an Weiterbildung in […]

Deutscher Weiterbildungsatlas 2018: Unverändert große regionale Unterschiede (1/4)

Die wichtigste Erkenntnis des diesjährigen Deutschen Weiterbildungsatlas: Auch im Auswertungszeitraum 2014 bis 2015 gibt es erhebliche regionale Unterschiede in der Weiterbildungsbeteiligung und im Angebotsumfang. Damit bestätigen sich die Befunde aus den Vorjahren. Erstmals lassen sich im Weiterbildungsatlas auch mehrjährige Entwicklungen auf Kreisebene nachzeichnen. Dabei wird deutlich, dass kommunale Weiterbildungsbeteiligung nicht unveränderlich ist und sich Kreise […]

Das Testinstrument NCLEX – von der Berufslizensierung des amerikanischen und kanadischen Pflegepersonals

Wer in den USA oder Kanada in der Krankenpflege tätig werden möchte, muss zuvor den Kompetenztest NCLEX (National Council Licensure Examination) erfolgreich absolvieren. Dieses Testinstrument wurde vor dem Hintergrund der Berufslizensierung in den USA und Kanada entwickelt und ist somit in beiden Ländern Voraussetzung für den Berufseintritt in die Krankenpflege. Nähere Informationen zum Konzept der […]

Occupational Licensing – von Kompetenztestung und Berufsregulierung in den USA

Occupational Licensing ist eine staatliche Regulierung zur Berufslizensierung in den USA, bei der das Bestehen eines standardisierten Tests zur Voraussetzung des Berufseinstiegs wird. Was genau es mit Occupational Licensing auf sich hat und warum dieses Modell für die Kompetenztestentwicklung interessant sein könnte, soll in diesem Blogbeitrag beschrieben werden.   Berufliche Regulierung In den USA existieren […]