Weiterbildung

Alle Beiträge, die sich mit der Oberkategorie Weiterbildung befassen.

#weiterbildung

Vortrag von Frank Frick auf dem Anwenderforum MYSKILLS am 28.6.2018 in Berlin

270 Teilnehmer aus Arbeitsagenturen und Jobcentern in Deutschland nahmen am 28. Juni 2018 an dem „Forum MYSKILLS: Berufliche Kompetenzen erkennen. Qualifikationen fördern. Fachkräfte sichern.“ teil. Im Mittelpunkt meines Vortrages mit dem Titel „Berufsfachliche Kompetenzen mit MYSKILLS ‚messen‘ und für die bewerberorientierte Vermittlung nutzen“ standen drei Leitfragen: Warum sollten informell erworbene Kompetenzen erkannt und verwertbar gemacht […]

#weiterbildung

Webinar: Weiterbildungs-Arbeit 4.0 am 25.04.

Das Thema Arbeit 4.0 ist auch für den Weiterbildungssektor relevant. Wie verändert die Digitalisierung das professionelle Handeln? Welche Chancen und Herausforderungen ergeben sich für Lehrende? Welche Widerstände können Organisationen und Lehrenden begegnen? Diesen und anderen Fragen möchten wir mit Ihnen und unseren  Referenten in unserem wb-web-Webinar am 25. April  2018 von 11:00 – 12:00 Uhr […]

#weiterbildung

Die Zukunft des Lernens: Personalisiert und kompetenzorientiert! (8/8)

Warum brauchen wir Kompetenzen? Was sind Kompetenzen? Wie können wir sie erwerben? Diesen Fragen gehen wir in einer 8-teiligen Blogserie und einer dazugehörigen Broschüre nach. Dabei entwerfen wir ein Bild, wie personalisierte Kompetenzentwicklung in realen Herausforderungen möglich ist. Einen besonderen Blick werfen wir auf die Möglichkeiten, welche die Digitalisierung für die Kompetenzentwicklung im Netz eröffnet. Begleitend zur […]

#weiterbildung

Die Zukunft des Lernens: Personalisiert und kompetenzorientiert! (7/8)

Warum brauchen wir Kompetenzen? Was sind Kompetenzen? Wie können wir sie erwerben? Diesen Fragen gehen wir in einer 8-teiligen Blogserie und einer dazugehörigen Broschüre nach. Dabei entwerfen wir ein Bild, wie personalisierte Kompetenzentwicklung in realen Herausforderungen möglich ist. Einen besonderen Blick werfen wir auf die Möglichkeiten, welche die Digitalisierung für die Kompetenzentwicklung im Netz eröffnet.

#weiterbildung

Die Zukunft des Lernens: Personalisiert und kompetenzorientiert! (6/8)

Warum brauchen wir Kompetenzen? Was sind Kompetenzen? Wie können wir sie erwerben? Diesen Fragen gehen wir in einer 8-teiligen Blogserie und einer dazugehörigen Broschüre nach. Dabei entwerfen wir ein Bild, wie personalisierte Kompetenzentwicklung in realen Herausforderungen möglich ist. Einen besonderen Blick werfen wir auf die Möglichkeiten, welche die Digitalisierung für die Kompetenzentwicklung im Netz eröffnet. Begleitend zur […]

#weiterbildung

Die Zukunft des Lernens: Personalisiert und kompetenzorientiert! (5/8)

Warum brauchen wir Kompetenzen? Was sind Kompetenzen? Wie können wir sie erwerben? Diesen Fragen gehen wir in einer 8-teiligen Blogserie und einer dazugehörigen Broschüre nach. Dabei entwerfen wir ein Bild, wie personalisierte Kompetenzentwicklung in realen Herausforderungen möglich ist. Einen besonderen Blick werfen wir auf die Möglichkeiten, welche die Digitalisierung für die Kompetenzentwicklung im Netz eröffnet. Begleitend zur […]

#weiterbildung

Die Zukunft des Lernens: Personalisiert und kompetenzorientiert! (4/8)

Warum brauchen wir Kompetenzen? Was sind Kompetenzen? Wie können wir sie erwerben? Diesen Fragen gehen wir in einer 8-teiligen Blogserie und einer dazugehörigen Broschüre nach. Dabei entwerfen wir ein Bild, wie personalisierte Kompetenzentwicklung in realen Herausforderungen möglich ist. Einen besonderen Blick werfen wir auf die Möglichkeiten, welche die Digitalisierung für die Kompetenzentwicklung im Netz eröffnet. Begleitend zur […]

#weiterbildung

Die Zukunft des Lernens: Personalisiert und kompetenzorientiert! (3/8)

Warum brauchen wir Kompetenzen? Was sind Kompetenzen? Wie können wir sie erwerben? Diesen Fragen gehen wir in einer 8-teiligen Blogserie und einer dazugehörigen Broschüre nach. Dabei entwerfen wir ein Bild, wie personalisierte Kompetenzentwicklung in realen Herausforderungen möglich ist. Einen besonderen Blick werfen wir auf die Möglichkeiten, welche die Digitalisierung für die Kompetenzentwicklung im Netz eröffnet. Begleitend zur […]

#weiterbildung

Die Zukunft des Lernens: Personalisiert und kompetenzorientiert! (2/8)

Warum brauchen wir Kompetenzen? Was sind Kompetenzen? Wie können wir sie erwerben? Diesen Fragen gehen wir in einer 8-teiligen Blogserie und einer dazugehörigen Broschüre nach. Dabei entwerfen wir ein Bild, wie personalisierte Kompetenzentwicklung in realen Herausforderungen möglich ist. Einen besonderen Blick werfen wir auf die Möglichkeiten, welche die Digitalisierung für die Kompetenzentwicklung im Netz eröffnet. […]

#weiterbildung

Die Zukunft des Lernens: Personalisiert und kompetenzorientiert! (1/8)

Kompetenz zählt: Ein Fallbeispiel! Ein Mehrfamilienhaus brennt, die Flammen schlagen vom Erdgeschoss bis zum Dach aus. Es ist wohl kaum mehr etwas zu retten. Plötzlich hören die Feuerwehrleute Hilferufe aus den meterhohen Flammen. Der Feuerwehrkommandant ruft sofort seine Mannschaft zusammen und trifft innerhalb von Sekunden die Entscheidung, dass er einen ausgewählten Trupp von drei Mann […]

#weiterbildung

Monitor Digitale Bildung – Die Weiterbildung im digitalen Zeitalter

Alltagslernen findet schon zu großen Teilen digital statt. Dabei laufen digitale Angebote traditionellen Anbietern zunehmend den Rang ab. Die Suche bei Google ist für viele attraktiver als die klassische Volkshochschule. 80 Prozent der Befragten, die sich mittels digitaler Medien weiterbilden, tun das während ihrer Freizeit. Sie treiben ihre Karriere voran, recherchieren zu ihrem Hobby oder […]

#weiterbildung

Neue Studie: Jeder zweite Arbeitnehmer ohne formalen Abschluss übernimmt Fachkrafttätigkeiten

Jeder fünfte Arbeitnehmer hat Fähigkeiten, die seine formalen Zertifikate nicht abbilden. Heute veröffentlichen wir eine Studie zur „formalen Unterqualifikation“ in Deutschland. Die Ergebnisse der Analysen von Prof. Bauer und seinen Kollegen des Lehrstuhls für Empirische Wirtschaftsforschung an der Ruhr-Universität Bochum zeigen, dass in Deutschland jeder fünfte Arbeitnehmer berufliche Tätigkeiten ausübt, für die er zumindest formal nicht […]

#weiterbildung

Gelungener Transfer – wb-web gewinnt den OER-Award 2017

Im Rahmen des OER-Festival 2017 in Berlin wurden am 27.11.2017 die OER Awards verliehen. Preisträger im Bereich Weiterbildung war das Portal wb-web.de. Es konnte sich im Wettbewerb gegen 89 Bewerbungen durchsetzen. wb-web wurde von der Bertelsmann Stiftung und dem Deutschen Institut für Erwachsenenbildung – Leibniz Zentrum für Lebenslanges Lernen (DIE) gemeinsam entwickelt und Ende 2015 […]

#weiterbildung

Selbsteinschätzungstool meine-berufserfahrung.de ist online!

 5 Minuten zeigen, was man in einem Beruf schon gelernt hat! Millionen Menschen in Deutschland haben wertvolle Berufserfahrungen außerhalb ihres oder ganz ohne einen Berufsabschluss gesammelt. Auf meine-berufserfahrung.de können Sie oder Ihre Klient*innen jetzt in 8 Berufen zeigen, was sie gelernt haben. Sie können für diese Selbsteinschätzung zwischen 6 Sprachen wählen. Probieren Sie es einfach […]

#weiterbildung

Kompetenzerfassung als Schlüssel zum Erfolg bei der Fachkräftesicherung

Beim dritten Schleswig-Holsteinischen Weiterbildungstag wurde das Thema Kompetenzerfassung intensiv diskutiert. Es wurde unter den 80 Teilnehmer*innen deutlich, dass das vermeintliche Spezialthema ein verbindendes Element verschiedener Weiterbildungsbereiche darstellen kann von der Weiterbildungsplanung, über die Integration ausländischer Fachkräfte bis hin zur Sicherung und Qualifizierung bereits beschäftigter Geringqualifizierter. Ein Blogbeitrag des Wirtschaftsministeriums Schleswig-Holstein stellt die Ergebnisse der Tagung […]

#weiterbildung

Schritt für Schritt zum Berufsabschluss

Einsatzmöglichkeiten von Teilqualifikationen in Transfergesellschaften! Die Transfergesellschaft als letztes Mittel bei Betriebsschließungen. Betriebsstilllegungen, Insolvenzen und Massenentlassungen braucht niemand. Glücklicherweise können sich Unternehmen häufig durch eine kluge Geschäftspolitik, eine wertschätzende und konstruktive Sozialpartnerschaft sowie motivierte und qualifizierte, d. h. auch innovative und produktive Belegschaften vor solchen Katastrophen schützen. Manchmal läuft es aber anders als erwartet und […]

#weiterbildung

Digitales Lernen – alle Talente fördern

Präsentation auf dem ESF-Jahreskongress vom Hessischen Ministerium für Soziales und Integration am 1. November 2017. Die Digitalisierung hat viele Gesichter und wird im Hinblick auf ihre Auswirkungen auf die Lebens- und Arbeitswelt kontrovers diskutiert. Was bedeutet sie für die Aus- und Weiterbildung? Nach dem Statement von Stefan Grüttner, Hessischer Minister für Soziales und Integration, habe […]

#weiterbildung

Digitalisierung und Kompetenzorientierung in der Weiterbildung

Zwei zentrale Zukunftsthemen: Digitalisierung und Kompetenzorientierung. Fortschrittliche Weiterbildungsanbieter beschäftigen sich damit und es wird deutlich: Kompetenzen der Lerner werden zukünftig viel genauer analysiert. Unabhängig von formalen Abschlüssen werden Kompetenzen erkannt und automatisch mit Stellenangeboten abgeglichen – und noch mehr… Kompetenzentwicklung wird individueller unterstützt und mehr modulare Weiterbildungsangebote unterbreitet Die Analyse großer Datenmengen erlaubt passgenaue Angebote und […]

#weiterbildung

Berufekarten: Praktiker*innen bestätigen breite Einsatzmöglichkeiten

Vor einigen Wochen erprobten Berufsbildungs- und Migrationsberater*innen einen Prototypen der Berufekarten , die ab März 2018 von der Bertelsmann Stiftung veröffentlicht werden. Nun ist es soweit und die Ergebnisse dieser Erprobung konnten auf dem 3. Entwicklungsworkshop „Berufekarten“ am 18.07.17 in Hannover vorgestellt werden. In diesem Blogbeitrag möchte ich die wichtigsten Erkenntnisse dieser Testphase zum Berufekarten-Testset […]

#weiterbildung

Weiterbildungsatlas: Intention, Herausforderungen und praktische Relevanz

Der Weiterbildungsatlas ist vor etwa einem Jahr in seiner zweiten Auflage erschienen. Die dritte wird in 2018 folgen. In der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift „Weiterbildung“ habe ich nun das gesamte Projekt und beide bisherigen Auflagen Revue passieren lassen. Im Rahmen des Schwerpunktes „Berichtswesen“ beschäftige ich mich mit der Intention, den Herausforderungen und der praktischen Relevanz […]

#weiterbildung
CC 0_Alan_levine@flickr
#weiterbildung
Der Weg zur passenden CC-Lizenz ist einfach.

Creative-Commons-Lizenzen praktisch nutzen? So geht’s!

Was sind freie Lizenzen? Welche Vorteile haben sie für die Arbeit von Stiftungen? Was ist bei der Nutzung zu beachten? Auf diese Fragen gibt die Broschüre „Freie Lizenzen – einfach erklärt“ der Bertelsmann Stiftung Antwort. Erstellt wurde sie zusammen mit Experten wie Dr. Till Kreutzer von iRights.Law und Jöran Muuß-Merholz von der Agentur Jöran und […]

#weiterbildung

Durch praxisrelevante Inhalte und aktive Einbindung der Community zum Erfolg

Ein Fazit zu „Sprachbegleitung einfach machen“ Viele erwachsene Geflüchtete sprechen kein oder nur wenig Deutsch. Dabei spielen ausreichende Deutschkenntnisse eine zentrale Rolle für die Integration in Arbeit und Gesellschaft. Die von Ehrenamtlichen bereitgestellten Angebote zur Sprachbegleitung sind in dieser Situation eine wichtige Unterstützung für die Geflüchteten. Die Ehrenamtlichen stehen allerdings vor zwei Herausforderungen: Sie brauchen […]

#weiterbildung
#weiterbildung

Neue Berufekarten im Praxistest

Nach dem großem Erfolg der „Kompetenzkarten für die Potenzialanalyse in der Migrationsberatung“ [1], steht nun unser zweites Instrument zur Unterstützung der Berufs- und Laufbahnberatung – die Berufekarten – kurz vor der Fertigstellung. Zusammen mit den Trägern der freien Wohlfahrt und dem Forschungsinstitut für betriebliche Bildung (f-bb) entwickelte die Bertelsmann Stiftung im Jahr 2015 mit den […]

#weiterbildung
Picture Credits: Deutsche Verlagsanstalt

Weiterbildung der Zukunft

Wie verändern Digitalisierung, Kompetenzorientierung und Akademisierung das Lernen? Anhand von vier innovativen Beispielen lässt sich aufzeigen, wie Weiterbildungsanbieter heute schon auf diese Herausforderungen reagieren: wie Smarterer mit Quizzen über fachliche Kompetenzen Weiterbildungsbedarf feststellt; wie die Austin Peay State University die Bildungswege bisheriger Studenten analysiert, Prognosen über erfolgversprechende Studienwege erstellt, die Beratung ihrer Studenten verbessert und […]

#weiterbildung

Vom Heben der Schätze – hamet – Kompetenzen effektiv erkennen & gezielt fördern

Der Start in die Ausbildung, der Umstieg in ein anderes Berufsfeld oder die Frage nach den beruflichen Möglichkeiten wenn eine Behinderung vorliegt – immer steht auch die Überlegung an, was kann ich schon, wo liegen meine Interessen und was muss ich noch lernen. hamet setzt an diesen Fragestellungen an. Über das Förderdiagnostikverfahren, ursprünglich entwickelt zur […]

#weiterbildung

Vom Heben der Schätze – Der ProfilPASS

Ein beruflicher Neuanfang, eine abgeschlossene Ausbildung, die Aussicht auf eine Führungsposition oder die Suche nach einem Ehrenamt – Entscheidungen rund um den beruflichen oder persönlichen Lebensweg sind leichter zu treffen, wenn man sich der eigenen  Kompetenzen bewusst ist. Der ProfilPASS unterstützt erwachsene Menschen dabei, ihre Kompetenzen zu ermitteln und zu dokumentieren. Wesentlicher Bestandteil des ProfilPASS […]

#weiterbildung
CC-By GNU Free Documentation License Version 1.2_Author Nikater
#weiterbildung
Berufe und Kompetenzkarten

Arbeitsmarktintegration von Geflüchteten – Berufekarten sollen helfen

Jüngst präsentierte Andrea Nahles, Bundesministerin für Arbeit und Soziales (BMAS) in Berlin auf der Konferenz zur Arbeitsmarktintegration von Geflüchteten eine Studie der OECD , Titel „Zusammen arbeiten: Arbeitsmarktintegration von Geflüchteten in Deutschland und anderen OECD-Staaten“. Die von der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) konzipierte Studie, konstatiert hierbei unter anderem, Deutschland bemühe sich bereits, […]

#weiterbildung
Unsplash/pixabay.com - CC0, Public Domain

Mehr Chancengerechtigkeit durch digitale Weiterbildung?

Präsentation und Diskussion beim Bochumer Kongress der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW), des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) und der Ruhr-Universität Bochum (RUB) Es klingt wie das Versprechen einer sozialen Revolution: Bildung, die überall via YouTube und Moocs verfügbar ist, kostenfrei oder zumindest für alle erschwinglich. Dazu noch spielerisch und adaptiv aufbereitet, so dass jeder Mensch in seinem […]

#weiterbildung

Vom Heben der Schätze – Die KomBI-Laufbahnberatung

Die KomBI-Laufbahnberatung ist ein klientenzentriertes Kompetenzfeststellungsverfahren für Beraterinnen und Berater, die Menschen mit Migrationshintergrund unterstützen. Es basiert methodisch auf der Kompetenzenbilanz von PerformPartner, welche auch hier vorgestellt wird: https://blog.aus-und-weiterbildung.eu/die-kompetenzenbilanz-als-kompetenzorientierte-laufbahnberatung/ Zielgruppe, Inhalte und Methodik der KomBI-Laufbahnberatung Das Verfahren wurde gezielt für Menschen mit Migrationshintergrund weiterentwickelt. Die Beraterinnen und Berater arbeiten vorwiegend in geförderten Projekten (z.B. für […]

#weiterbildung
Umfrage

Innovative Ansätze für Kompetenzfeststellung gesucht

Informelles Lernen sichtbar machen Althergebrachte Zeugnisse von Bildungsinstitutionen und Arbeitgebern reichen nicht aus, um all das was viele von uns informell gelernt haben sichtbar und für den Arbeitsmarkt verwertbar zu machen. Das zeigte eine von uns Ende letzten Jahres veröffentlichte Arbeitnehmer – und Arbeitgeberbefragung. Es stellt sich allerdings die Frage wie informell (z. B. am […]

#weiterbildung
Gerichtssaal mit Waage

Das Ringen um ein Recht auf Weiterbildung

Nach Abschluss des vom Bundesarbeitsministerium (BMAS) initiierten Dialogprozesses „Arbeiten 4.0“ deutet sich ein Ringen um die Gestaltungsmacht bei der Weiterbildung an. Die individuellen und betrieblichen Interessen scheinen sich mitunter entgegen zu stehen, wenn es um Weiterbildungen geht. Das muss aber nicht unbedingt sein. Ein zukunfts- und leistungsgerechtes Weiterbildungssystem sollte beide Standpunkte vereinen und vor allem: […]

#weiterbildung

Neue Zeugnisse braucht das Land

Berufserfahrung schlägt klassische Zeugnisse: Für Deutschlands Arbeitgeber und Arbeitnehmer rangiert informelles Lernen deutlich vor formaler und non-formaler Bildung. Im Job gesammelte Praxiserfahrungen werden höher eingeschätzt als Schul-, Ausbildungs- und Unizeugnisse oder Weiterbildungen. Das zeigt unsere neue Studie „Können belegen können“. Informelles Lernen ist aber häufig unsichtbar, denn es wird nicht entsprechend zertifiziert. Auch Arbeitszeugnisse dokumentieren […]

#weiterbildung

Mehr Chancengerechtigkeit durch digitale Bildung

Wie Digitalisierung helfen kann, die soziale Spaltung in der Weiterbildung zu verringern Die Digitalisierung hat das Potenzial, mehr Menschen Teilnahme an Weiterbildung zu ermöglichen. So sind digitale Bildungsangebote immer, überall und für jeden verfügbar. Personalisierte und spielerisch gestaltete Lerninhalte, die sich dem Lernstil sowie Lerntempo anpassen, wirken motivierend. Online-Communities fördern den Kompetenzerwerb im Austausch mit […]

#weiterbildung

Weiterbildungsfinanzierung á la Suisse – Ohne Moos nix los!

Unlängst reiste ich nach Zürich zur Tagung über die Finanzierung der Weiterbildung des Schweizerischen Verbands für Weiterbildung (SVEB). In diesem Beitrag möchte ich meine Eindrücke gerne teilen. Besonders spannend fand ich neben dem Workshop zur nachfrageorientierten Weiterbildungsfinanzierung die Vorstellung des neuen Schweizer Weiterbildungsgesetzes von Josef Widmer, den Beitrag von Erik Haberzeth zur Subjektfinanzierung und den […]

#weiterbildung

Vom Heben der Schätze – das Inventar zur Messung sozialer Kompetenzen in Selbst und Fremdbild (ISK-360°) bietet Ansatzpunkte für die persönliche Weiterentwicklung

Soziale Kompetenzen entfalten sich unmittelbar in zwischenmenschlichen Interaktionen. Jeder Mensch hat daher nicht nur eine Vorstellung darüber, wie seine sozialen Kompetenzen ausgebildet sind, sondern wird auch von anderen im Hinblick auf seine sozialen Kompetenzen wahrgenommen und bewertet. Um sich ein abgerundetes Bild von den sozialen Kompetenzen eines Menschen verschaffen zu können ist es daher sinnvoll, […]

#weiterbildung

Handlungsbedarf bei der Weiterbildung in NRW

Wie steht es um die Weiterbildung in Nordrhein-Westfalen und was kann verbessert werden? Zu diesen Fragen waren Frank Frick und ich Ende September nach Düsseldorf eingeladen, wo wir die wichtigsten Ergebnisse des Deutschen Weiterbildungsatlas und Impulse zur Verbesserung der Weiterbildung vorstellten. Der Mitte des Jahres erschienene zweite Weiterbildungsatlas brachte keine Entlastung für das Land Nordrhein-Westfalen. […]

#weiterbildung

Vom Heben der Schätze – Der schlagkräftig-konzentrierte Kompetenzcheck

von John Erpenbeck und Volker Heyse Mit dem KODE® – Verfahren (KOmpetenzDiagnostik und –Entwicklung) wurde ein kurzer, gleichwohl valider Kompetenzcheck geschaffen, der nicht von irgendwelchen Persönlichkeitstests abgeleitet ist sondern Kompetenzen direkt als Fähigkeiten der Teilnehmer erfasst, selbstorganisiert und kreativ zu handeln. Es gibt bis heute kein vergleichbares Verfahren.[1] Zielgruppe, Inhalte und Methodik Ausgangspunkt für die […]

#weiterbildung

Beratung mit Händen und Füßen? Dann doch lieber mit Karten! – Einblicke in die Evaluation der Kompetenzkarten

Die Kompetenzkarten für die Potenzialanalyse in der Migrationsberatung gibt es bereits seit Dezember 2015. Bis heute sind schon ca. 9.000 Exemplare deutschlandweit im Einsatz. Entwickelt wurden die Karten in Zusammenarbeit mit den Trägern der freien Wohlfahrt und dem Forschungsinstitut für betriebliche Bildung (f-bb). Eine genauere Beschreibung der Kompetenzkarten liefert ein Blogbeitrag meines Kollegen Martin Noack […]

#weiterbildung

Vom Heben der Schätze – Fachliche Feststellung im Rahmen der Nachqualifizierung an- und ungelernter Migrantinnen und Migranten in Berlin

Blogbeitrag von Christiane Arndt und Susanne Neumann. Das Berliner Projekt EMSA (bis März 2016 unter dem Namen QSInova bekannt) berät seit 2011 erwachsene Migrantinnen und Migranten zu Wegen, einen Berufsabschluss nachzuholen. Zudem koordiniert EMSA ein Netzwerk von Bildungsträgern, die abschlussorientierte modulare Nachqualifizierungen für Teilnehmende mit Deutschkenntnissen ab B1 Niveau (GER) umsetzen. Grundlegend sind dabei die […]

#weiterbildung
Brücke überspannt mit Rohren

Chancen und Risiken der Digitalisierung der Bildung? – Auf die Medienkompetenz der Lernenden kommt es an!

Über die Chancen und Risiken der Digitalisierung für die Bildung wird seit vielen Jahren diskutiert. Dabei stehen sich Befürworter und Gegner oft unversöhnlich gegenüber. Während die einen den Ausverkauf des deutschen Bildungsideals befürchten, hoffen die anderen auf nahezu unbegrenzte Möglichkeiten zukünftigen Lernens. Dabei wissen beide Seiten, dass sich die Digitalisierung unserer Lebens- und Arbeitswelt nicht […]

#weiterbildung

Kompetenzanerkennung in Deutschland: Akteure erkennen dringenden Handlungsbedarf, aber noch fehlt eine gemeinsame Strategie

Die Debatte um die Anerkennung informell erworbener Kompetenzen beschäftigt Deutschland schon seit einiger Zeit. Bereits 2012 unterschrieb das Bundesbildungsministerium eine EU-Rats-Empfehlung, die die Mitgliedsstaaten dazu aufruft bis 2018 nationale Regeln und Verfahren für die Sichtbarmachung und Anerkennung informellen Lernens zu entwickeln und gesetzlich zu verankern. Seitdem hat sich einiges bewegt, aber das Ziel ist noch […]

#weiterbildung

Vom Heben der Schätze – der TalentKompass NRW unterstützt bei der beruflichen Orientierung

Für immer mehr Beschäftigte, Berufsrückkehrende und Arbeitssuchende gehören berufliche Veränderungsprozesse zu ihrer Lebenspraxis. Gerade Geringerqualifizierte haben Schwierigkeiten, den beruflichen Einstieg zu schaffen bzw. einen Umstieg oder Aufstieg zu gestalten, weil sie über wenig oder keine relevanten Zertifikate verfügen. Die Bedeutung von Kompetenzen, die während der Arbeit bzw. im Alltag erworben werden, nimmt zu. Diese Entwicklung […]

#weiterbildung

Vom Heben der Schätze – die Kompetenzenbilanz als kompetenzorientierte Laufbahnberatung

Die Kompetenzenbilanz ist ein strukturiertes Coaching-Verfahren, das Menschen in beruflichen Veränderungssituationen darin unterstützt, den eigenen Berufsweg aktiv zu gestalten. Ich habe es im Jahr 2003 unter Mitwirkung von Prof. Dr. Thomas Lang-von Wins in Kooperation mit dem Zukunftszentrum Tirol entwickelt. Seitdem ist die Kompetenzenbilanz ein viel beachtetes und anerkanntes Instrument zur Karriereberatung geworden. Zielgruppe, Inhalte […]

#weiterbildung

Error 404 – Alles offline im Weiterbildungsatlas?

Zum neuen Deutschen Weiterbildungsatlas gab es seit der Veröffentlichung Anfang Juli einige Berichte in Online- und Printmedien. Vor allem regionale Tageszeitungen haben die Ergebnisse ihrer Kreise und kreisfreien Städte dargestellt und in den lokalen Kontext eingeordnet. Aber auch überregionale Medien haben die regionalen Unterschiede aufgegriffen. Fast immer fiel die Berichterstattung positiv aus. In einem online […]

#weiterbildung

Das Testinstrument NCLEX – von der Berufslizensierung des amerikanischen und kanadischen Pflegepersonals

Wer in den USA oder Kanada in der Krankenpflege tätig werden möchte, muss zuvor den Kompetenztest NCLEX (National Council Licensure Examination) erfolgreich absolvieren. Dieses Testinstrument wurde vor dem Hintergrund der Berufslizensierung in den USA und Kanada entwickelt und ist somit in beiden Ländern Voraussetzung für den Berufseintritt in die Krankenpflege. Nähere Informationen zum Konzept der […]

#weiterbildung

Für die Anerkennung werden neue Verfahren der Kompetenzfeststellung benötigt: Experten stimmen für standardisierte Testverfahren

Blogbeitrag von Gunvald Herdin Um informelles Lernen anzuerkennen, müssen non-formal und informell erworbene Kompetenzen identifiziert, dokumentiert, bewertet und zertifiziert werden. Wie stehen Experten der beruflichen Bildung zu möglichen Verfahren und Instrumenten der Anerkennung? Sind die in Deutschland bereits existierenden Verfahren dazu geeignet, informelles Lernen sichtbar und nutzbar zu machen? Benötigten wir zusätzliche Methoden, um Kompetenzfeststellungsverfahren […]

#weiterbildung

Ergebnisse des Expertenmonitors : Bedeutung, Chancen und Risiken der Anerkennung informellen Lernens in Deutschland

Blogbeitrag von Dominik Giese und Gunvald Herdin. Lernen in der Schule, der Hochschule oder in der Ausbildung wird formal zertifiziert. Diese Zertifikate helfen, unsere Kompetenzen sichtbar und somit verwertbar zu machen. Non-formales Lernen in der Weiterbildung oder informelles Lernen im Beruf, Alltag oder Hobby wird derzeit in Deutschland nicht formal anerkannt und zertifiziert. Dabei wissen wir, […]

#weiterbildung

Occupational Licensing – von Kompetenztestung und Berufsregulierung in den USA

Occupational Licensing ist eine staatliche Regulierung zur Berufslizensierung in den USA, bei der das Bestehen eines standardisierten Tests zur Voraussetzung des Berufseinstiegs wird. Was genau es mit Occupational Licensing auf sich hat und warum dieses Modell für die Kompetenztestentwicklung interessant sein könnte, soll in diesem Blogbeitrag beschrieben werden.   Berufliche Regulierung In den USA existieren […]

#weiterbildung

Mit KompAS und GPS zum Ziel: Wege der Sprachförderung

Flüchtlinge müssen sich aktuell bei der Integration in Deutschland vielen Herausforderungen stellen. Mithun Sridharan schildert in seinem Blogbeitrag die drei größten Hürden für Flüchtlinge in Deutschland. Die größte und die aktuell dringlichste Hürde ist ohne Zweifel der Spracherwerb. Sicherlich würde jeder zustimmen, dass gute Deutschkenntnisse die Basis für eine erfolgreiche Integration sind. Das zeigt auch […]

#weiterbildung

Mitspielen oder die eigenen Karten selbst mischen? Die Kompetenzkarten sind jetzt unter CC BY SA lizensiert!

Es ist in vielen Bereichen das Gleiche: Die Sachen von der Stange passen selten so gut wie Maßgeschneidertes. In Bildung und Beratung ist es nicht anders. Lehrmaterialien und Unterlagen sind auf den Durchschnitt zugeschnitten und passen nicht für jeden Lerntyp gleichermaßen. Bei den Kompetenzkarten ist das – dank CC BY SA – in Zukunft anders. […]

#weiterbildung

Das eigene Angebot durch Feedback verbessern? Darum ist Lean Data für die Weiterbildung spannend!

Nicht schon wieder ein Feedbackbogen! Dieses leidliche Wesen aus dem Weiterbildungsalltag begegnet mir in letzter Zeit öfters. Unserer Beziehung war das nicht zuträglich. Mehr noch: Ich habe beschlossen Schluss zu machen. Denn per Speed Dating habe ich eine schlankere Alternative kennengelernt: Lean Data. Eine lohnende Bekanntschaft, auch für Weiterbildende! Das Problem: Daten werden zu oft […]

#weiterbildung

K(Eine) schwierige Angelegenheit – so gelingt der Aufstieg durch Bildung (2/2)

Wie sollte eigentlich das perfekte Bildungssystem aussehen? Doch so, dass jeder, der bereit ist, sich in angemessenem Maße anzustrengen, auch die Chance erhält, durch Bildung aufzusteigen. In unserem Bildungssystem ist das oft nicht der Fall. Aufstieg durch Bildung ist eher die Ausnahme als die Regel. Die Bildungsschere, die sich durch alle Ebenen des Systems zieht, […]

#weiterbildung
MBE Aufgaben Kompetenzkarten

Nutzen und Grenzen der Kompetenzkarten aus Sicht der Beratenden

Im Rahmen einer Tagung eines Wohlfahrtverbandes zu aktuellen Entwicklungen der Migrations- und Asylberatung habe ich die Kompetenzkarten der Bertelsmann Stiftung vorgestellt. Das Instrument wurde gezielt für den Einsatz bei Flüchtlingen und Migranten/Migrantinnen entwickelt, für die herkömmliche Kompetenzfeststellungsverfahren wenig geeignet sind. Die anschließende Diskussion gab Aufschluss über Probleme und Herausforderungen beim Einsatz der Karten im Beratungsalltag. […]

#weiterbildung

K(Eine) schwierige Angelegenheit – so gelingt der Aufstieg durch Bildung (1/2)

Wie sollte eigentlich das perfekte Bildungssystem aussehen? Doch so, dass jeder, der bereit ist, sich in angemessenem Maße anzustrengen, auch die Chance erhält, durch Bildung aufzusteigen. In unserem Bildungssystem ist das oft nicht der Fall. Aufstieg durch Bildung ist eher die Ausnahme als die Regel. Die Bildungsschere, die sich durch alle Ebenen des Systems zieht, […]

#weiterbildung

Vom Heben der Schätze – Kompetenzkarten für Flüchtlinge und Migranten: Eine deutsche Antwort auf eine europäische Herausforderung

In Europa haben im Jahr 2015 1.3 Millionen Menschen Asyl beantragt. Ein großer Teil davon in Deutschland. Angesichts der kontinuierlich kritischen Lage in den Herkunftsländern müssen wir uns der großen Herausforderung stellen, die Geflüchteten in unsere Gesellschaften zu integrieren. Hierfür ist die Integration in den Arbeitsmarkt ein zentraler Stellhebel, wie Frau Nahles angesichts der Diskussion […]

#weiterbildung

Auswertung der Blogparade: Können zeigen, Können erkennen – können wir das?

Zwischen dem 17.03 und 29.04 riefen wir zu einer Blogparade auf, um die Anerkennung non-formaler und informeller Kompetenzen zu diskutieren. Dieses Thema ist uns vor dem Hintergrund von 6 Millionen deutschen formal Geringqualifizierten, 491.000 zuwandernden Fachkräften, die der deutsche Arbeitsmarkt bis 2050 jährlich brauchen wird (Fuchs, Kubis & Schneider, 2015) sowie ca. 1,2 Millionen Asylsuchenden, die […]

#weiterbildung

Vom Heben der Schätze – durch Kompetenzfeststellungsverfahren?!

Wissen Sie, was Sie können? Wissen andere, was Sie können? Haben Sie einen Beleg für Ihr Können? Stellen Sie sich vor, Sie sind Berufsanfänger und erwarten gerade Ihr erstes Bewerbungsgespräch. Was würden Sie auf die Frage: „Was können Sie besonders gut?“ antworten? Und woher wissen Sie, dass Ihre Antwort der Fremdeinschätzung anderer entspricht? Kompetenzen erkennen […]

#weiterbildung

Die drei größten Hürden für Flüchtlinge in Deutschland

Aus dem Englischen übersetzt / Originaltext siehe unten: Vor einem Jahr, als ich anfing ehrenamtlich tätig zu werden, um Flüchtlingen zu helfen sich in Deutschland zu integrieren, hatte ich einige aufschlussreiche Erfahrungen. Ihre Stärke und Entschlossenheit beeindruckte mich dabei jeden Tag aufs Neue. Man könnte vermuten, dass ihre schwerste Hürde der Weg nach Deutschland ist. […]

#weiterbildung

Der Koch, der Lehrer, sein College und ein Anerkennungssystem

Wie man kompetenzbasiert in Finnland die Ausbildung verkürzen kann! Am letzten Tag unserer Finnland-Exkursion lernten wir Henry (28) kennen. Henry stellte sich uns als Student vor, der am Omnia-College eine Ausbildung zum Koch absolviert. Sein Weg zum College führte über jahrelange Anlerntätigkeiten im Restaurantfach. Seine Karriere begann er in einer Bar, in der er dafür […]

#weiterbildung

Investitionen in Weiterbildung lohnen sich – aber lohnen sie sich auch langfristig für Arbeitslose?

Mehr und mehr Unternehmen investieren in den letzten Jahren in Weiterbildung. So zeigen Studien des Nürnberger Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB), dass im ersten Halbjahr 2014 ganze 54 Prozent der deutschen Unternehmen in die Weiterbildung ihrer Mitarbeitenden investiert haben. Das ist eine höhere Anzahl von Unternehmen als jemals zuvor. Ebenfalls erhöht haben sich die […]

#weiterbildung

Weiterbildung 4.0 – nah am Bedarf der Lernenden, nah an den Erfordernissen der Lebenswelt, immer orientiert am individuellen Entwicklungspotential

Wie kann eine Weiterbildungslandschaft aussehen, die einerseits Menschen Orientierung in einer hoch komplexen, sich schnell verändernden Welt bietet und die andererseits diese Menschen mit Blick auf zukünftige Entwicklungen im Leben weiter bringt? Eine Weiterbildung also, die dadurch, dass sie Menschen bewegt, Zukunft gestaltet? Diese Frage haben sich in der Vergangenheit viele Experten gestellt, jedoch bleiben […]

#weiterbildung

Weiterbildungsfinanzierung: Geringqualifizierte und atypisch Beschäftigte sind die Verlierer

Seit fast zwei Jahrzehnten stagniert die Weiterbildungsteilnahme, während der Ruf nach qualifizierten Arbeitskräften immer lauter wird. Gleichzeitig sinkt die öffentliche Weiterbildungsfinanzierung auf einen Tiefstand, ganz im Gegensatz zur Entwicklung in allen anderen Bildungsbereichen. Diesen Rückzug der öffentlichen Hand kompensieren steigende Weiterbildungsausgaben von Teilnehmern und Betrieben. In Folge dieser “Privatisierung” der Weiterbildungskosten werden zunehmend jene Zielgruppen […]

#weiterbildung

Privater Anteil an Weiterbildungskosten steigt

Die Weiterbildungsteilnahme stagniert seit ca. 20 Jahren und das bei steigendem Bedarf. Die Politik betont daher seit Jahren die Wichtigkeit des Lebenslangen Lernens. Umso mehr erstaunt: die öffentliche Weiterbildungsfinanzierung sinkt auf einen Tiefstand, während die öffentliche Hand in allen anderen Bildungsbereiche ihr Investment stark gesteigert hat. Wenn man die Weiterbildungsausgaben genauer betrachtet, wird deutlich, dass […]

#weiterbildung

OER und ihr Nutzen für die Bildungspraxis: I’m sexy, but you don’t know it!

Die Open Educational Resources (OER) Bewegung befindet sich – scheinbar – in einer Schachmatt-Situation. Zwar treibt eine stetig wachsende Gruppe OER-Aktiver das Thema mit hoher Motivation voran, diskutiert Fragestellungen, entwickelt Lösungsideen und arbeitet so Schritt für Schritt das theoretische Fundament für den praktischen Einsatz von OER aus. Gleichzeitig kommt das theoretische Thema OER nicht in […]

#weiterbildung

Aktionsplan für Kompetenzanerkennung – In Oslo mit und von den Besten lernen

Vorausdenken statt zurückbleiben Die Anerkennung von Kompetenzen hat Vorteile für den Einzelnen wie für die Gesellschaft. Dem Einzelnen macht sie die eigenen Stärken bewusst (Empowerment) und führt wenn die Kompetenzen formal zertifiziert werden mitunter zu weiterem Lernen und/oder besserer Arbeit (Employability). Der Gesellschaft und dem Arbeitsmarkt erschließen sich durch die Anerkennung vorher unsichtbarer individueller Kompetenzen […]

#weiterbildung

Warum Betriebe in Weiterbildung investieren sollten – ein Blick aus Österreich

Durch die sich rasch verändernden Arbeitsmarktbedingungen und die steigenden Ansprüche an die Kompetenzen von ArbeitnehmerInnen gewinnen Qualifikationen zunehmend an Bedeutung. Daher sollten sie die Möglichkeit haben, über das Lernen am Arbeitsplatz ihre Fähigkeiten weiter auszubauen. Dies trifft umso mehr auf Länder wie Deutschland zu, in denen die öffentliche Finanzierung für Weiterbildung insgesamt in den letzten […]

#weiterbildung

Anerkennung! Finnland macht es besser

Unsere in 2015 erschienene Studie „Kompetenzen anerkennen“ zeigt, dass Finnland mit Norwegen und Frankreich in Europa führend ist, wenn es um Good Practices der kompetenzbasierten Qualifikation geht. Mein Kollege Gunvald Herdin und ich machten uns deshalb nach Helsinki auf, um vor Ort mit Experten zu diskutieren und zu erleben, was Deutschland noch lernen kann.   […]

#weiterbildung

Öffentliche Weiterbildungsfinanzierung sinkt auf Tiefstand

Die Weiterbildungsteilnahme stagniert seit ca. 20 Jahren und das bei steigendem Bedarf. Das Problem ist bekannt und so betont die Politik seit Jahren die Wichtigkeit des Lebenslangen Lernens. Aber lässt sie ihren eigenen Worten auch Taten folgen? Die defizitäre Datenlage über Ausgaben und Kosten für Weiterbildung in Deutschland erlaubt nur eine unvollständige Betrachtung. Schätzungsweise flossen  […]

#weiterbildung

Weiterbildungsteilnahme stagniert seit fast 20 Jahren bei steigendem Bedarf

Die Weiterbildungsteilnahme stagniert Aktuelle Zahlen zur Weiterbildungsteilnahme zeigen für die letzten fünf Jahre einen deutlichen Anstieg in der Beteiligung am lebenslangen Lernen. So sieht sich die Bundesregierung mit einer Beteiligungsquote von 49 Prozent im Jahr 2012 schon kurz vor ihrem für 2015 gesetzten 50-Prozent-Ziel. Dabei täuscht die positive Entwicklung der Beteiligung seit 2003 (damals 41 %) darüber […]

#weiterbildung

Deutscher Weiterbildungsatlas: Ungleiche Versorgung mit Volkshochschulkursen

Die Volkshochschule ist eine der tragenden Säulen der Weiterbildung in Deutschland. Sie offeriert verschiedenste Weiterbildungen, die durch die Finanzierung der öffentlichen Hand für die Teilnehmer verhältnismäßig günstig sind. Das macht das Angebot auch für ökonomisch schlechter gestellte Personen zugänglich. Allerdings sind die Angebote der Volkshochschulen nicht überall gleichermaßen verfügbar. So gibt es im Westen deutlich […]

#weiterbildung

Öffentliche Weiterbildungsfinanzierung im Sinkflug

Wenn derzeit circa 1,4 Millionen Stellen auf dem deutschen Arbeitsmarkt unbesetzt sind, Wissen immer schneller obsolet wird und die Industrie 4.0 immer höhere Ansprüche an die Kompetenzen von Arbeitnehmern richtet, ist es kein Wunder, dass Weiterbildung und lebenslanges Lernen im öffentlichen Diskurs Hochkonjunktur haben. Verwunderlich ist jedoch, dass die Weiterbildungsteilnahme dennoch seit beinahe 20 Jahren […]

#weiterbildung

Tagung „Kompetenzen (an)erkennen“ – volles Haus am 03.12.2015 in Berlin

Liebe Besucher unseres Blogs, im Koalitionsvertrag hat die Bundesregierung aus unserer Sicht wichtige Ziele definiert: „Für Menschen, die sogenannte informelle Kompetenzen erworben haben, die sie nicht durch Zertifikate belegen können, wollen wir neue Verfahren entwickeln und erproben, die zu Transparenz und Anerkennung führen.“ Zudem wurde dort verankert, dass für Neuzuwanderer die „Integrations- und Beratungsangebote gestärkt“ […]

#weiterbildung

Integration von Flüchtlingen ermöglichen – was Ehrenamtliche brauchen, um eine Kultur des Miteinanders aktiv zu gestalten (4/4)

Individuelle Betreuung bei gesundheitlichen und sozialen Problemen, Unterstützung beim Spracherwerb, bei der Integration in die Zivilgesellschaft und bei der Integration in Arbeit – was Ehrenamtliche im Moment für Flüchtlinge leisten ist enorm. Mehr noch, ohne ihr Engagement wäre die „Flüchtlingskrise“ nicht zu meistern. Allerdings merken einige der Ehrenamtlichen mit denen ich gesprochen habe, dass nach […]

#weiterbildung

Fünfte Herausforderung: Vom Stigma zur Normalität – Alle immer wieder neu erreichen wollen (8/8)

Beratung wurde früher in der Form stigmatisiert, als sei sie nur etwas für Leute, die sich nicht selbst helfen könnten. Heute ist Beratung für die meisten etwas Normales. Bildungsbenachteiligte und Geringqualifizierte werden durch sie aber nur unterdurchschnittlich erreicht – trotz überdurchschnittlichem Bedarf. Natürlich kann Bildungsberatung die tieferen sozialen Ursachen für Benachteiligungen nicht beheben. Nichtsdestotrotz bleibt […]

#weiterbildung

Ein „Kennenlernfest“ zur Integration von Flüchtlingen: „Mir helf’n zsamm und wollen uns kennenlernen“ (3/4)

So richtig vorstellen kann man es sich außerhalb der Fußballwelt immer noch nicht. Schwarze Bayern, muslimische Bayern, Bayern die kein Bier trinken und auch nicht gern um Geld Karten spielen. Mit genau dieser Vorstellung setzen sich aktuell aber die bayrischen Einheimischen auseinander, denn fast jedes Dorf hat eine Flüchtlingsunterkunft. Bayern wird also bunter, und aus […]

#weiterbildung

Vierte Herausforderung: Ein „Haus für Beratung zu Bildung, Beruf und Beschäftigung“ in jeder Kommune – Neue Wege in der Beratungslandschaft gehen! (7/8)

Beratung zu Bildung, Beruf und Beschäftigung ist ein Querschnittsthema. Das muss sie auch sein. Die entsprechenden Zuständigkeiten sind zwischen verschiedenen Ministerien und Behörden auf Bund-, Länder- und kommunaler Ebene verteilt. Das erschwert sowohl die Abstimmung als auch den Aufbau systematischer Beratungsstrukturen. Insbesondere die öffentliche Sichtbarkeit von Bildungsberatung ist davon beeinträchtigt, da sie unter unzähligen Namen […]

#weiterbildung

Deutscher Weiterbildungsatlas: Potenzialausschöpfung – Was machen Regionen aus ihren Möglichkeiten?

Im letzten Blogbeitrag zum Deutschen Weiterbildungsatlas wurde die regionale Weiterbildungsteilnahme diskutiert. Die einfache Weiterbildungsteilnahmequote ist allerdings nur bedingt aussagekräftig, weil sich die Weiterbildungsbedarfe vor Ort mitunter deutlich unterscheiden. In einer wirtschaftlich stark aufgestellten Region mit vielen Personen im erwerbsfähigen Alter wird die Teilnahmequote erwartungsgemäß höher ausfallen als in einer wirtschaftlich schwachen Region mit einer älteren […]

#weiterbildung

UNESCOs „Lernende Städte“ – Die Antwort auf globale Herausforderungen?

Am 27.09. beschloss die Generalversammlung der Vereinten Nationen 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung (SDGs) für das Jahr 2030. Insgesamt 169 Teilziele weisen hierbei den Weg zu sozialer, ökonomischer und ökologischer Nachhaltigkeit in allen Ländern der Welt. Da mehr als 50% aller Menschen bereits heute in urbanen Gegenden lebt – Tendenz stark steigend – stellt dies […]

#weiterbildung

Deutsch für Anfänger: Im Flüchtlingsheim einfacher gesagt als getan (2/4)

Das Erlernen der deutschen Sprache ist ein unerlässlicher Grundstock für eine gelingende Integration von Flüchtlingen. Die Teilnahme an festen Deutschkursen ist vielen aber nicht möglich, denn es fehlen Kursräume und mehr noch die Dozenten. Dadurch sind ehrenamtlich gehaltene Sprachkurse in den Flüchtlingsheimen oft die einzige Möglichkeit für Flüchtlinge Deutsch zu lernen. Mittlerweile engagiert sich eine […]

#weiterbildung

Integration von Flüchtlingen ermöglichen – wie Ehrenamtliche dazu beitragen, dass aus einer Willkommenskultur eine Kultur des Miteinanders wird (1/4)

In meiner Heimatregion ist die „Flüchtlingskrise“ Alltag geworden. Der Landkreis Rosenheim gehörte zu den ersten Regionen, in denen Flüchtlinge ankamen und untergebracht wurden. Mittlerweile ist die „Krise“ ein spannender und oft anregender Alltag geworden – was den vielen Ehrenamtlichen vor Ort zu verdanken ist. Mit einer Reihe von ihnen habe ich über Herausforderungen und Lösungsansätze […]

#weiterbildung

Dritte Herausforderung: Professionelle Institutionen und qualifizierte Berater – Qualitätssicherung in der Bildungsberatung ausbauen! (6/8)

Berater kann sich jeder nennen. Beratungsstellen oder ein Coaching-Institut können praktisch von jedem eröffnet werden. Speziell die Coaching-Szene leidet deshalb schon länger unter dem sogenannten „Scharlatanerieproblem“ (Kühl 2005). Unqualifizierte und unseriöse Anbieter haben ungehinderten Zugang zum Markt. Hier richten sie dann eher Schaden an, als dass sie Ratsuchenden nutzen würden. Viele Metastudien (u.a. die des […]

#weiterbildung

ASCOT ff = ASCOT für Flüchtlinge (wenn sie berufliche Kompetenzen nachweisen müssen)

Sie erinnern sich? Im letzten Blogbeitrag habe ich eine Antwort auf die Frage angekündigt, für welche Zielgruppen die Methoden und Instrumente des vom BMBF geförderten wissenschaftlichen Verbundprojekts „ASCOT“ Nutzen bringen können, neben den primären: Azubis, Prüfende und Gestalter der Ausbildungsberufe. Momentan treffen in Deutschland zwei Sachverhalte aufeinander: steigende Flüchtlingszahlen und Facharbeiterengpässe, die teils schon sichtbar, […]

#weiterbildung

Zweite Herausforderung: Beratung 2.0 – Hybride Beratungsformen forcieren! (5/8)

In Zeiten von Google & Co. suchen viele Menschen ihre Informationen im Internet. Das Web informiert jedoch nicht neutral und seine fast uferlose Informationsflut macht Entscheidungen mitunter schwieriger als dass sie diese erleichtert. Insofern verliert ein guter und persönlicher Rat nicht an Bedeutung. Im privatwirtschaftlichen Bereich ist Beratung jenseits von Informationsplattformen mittlerweile zur Zusatz- oder […]

#weiterbildung

Bildungsmonitoring a là Bertelsmann Stiftung

Ein funktionierendes Bildungssystem ist eine wesentliche Voraussetzung für die Sicherung der Zukunftsfähigkeit unserer Gesellschaft. Aber wie gut ist unser Bildungssystem? Was heißt „gut“ eigentlich? Und was muss wo passieren, damit es „gut“ wird? Mit derzeit neun Instrumenten des Bildungsmonitoring verteilt über alle Bildungssektoren von der frühkindlichen Bildung bis zur Hochschulbildung versucht die Bertelsmann Stiftung Antworten […]

#weiterbildung

Erste Herausforderung: Verlässliche und qualitätsvolle Angebotsstruktur und stabile Finanzierung sichern! (4/8)

Viele Studien belegen, dass Beratung (mit Ausnahmen) nicht marktfähig ist. (vgl. Niedlich, Christ, Korte, Berlinger und Aurich 2007). Der Coaching-Boom der letzten Jahre widerspricht dem nur zum Teil. Hier sind es nämlich zumeist zahlungsfähige Höher- und Hochqualifizierte, die eine Beratungsleistung in Anspruch nehmen oder diese von ihren Betrieben finanziert bekommen. Die öffentliche Finanzierung erfolgt häufig […]

#weiterbildung

„Nach PISA-Schock jetzt ASCOT-Schock?“

Mit der Überschrift zitiere ich den Journalisten Lothar Guckeisen. Er moderierte in der vorletzten Woche eine Fachtagung in Potsdam, bei der die Ergebnisse der vom BMBF geförderten Inititative „ASCOT“ vorgestellt wurden. Seine Frage stellte er beim letzten Programmpunkt der Tagung, und so will ich auch in diesem Blog gegen Ende erklären, worauf sie sich bezieht. […]

#weiterbildung

Deutscher Weiterbildungsatlas: Weiterbildungsteilnahme – Chancen und Risiken erkennen

Die Teilhabe an Weiterbildung ist in Deutschland regional ungleich verteilt. Der Deutsche Weiterbildungsatlas konnte dies erstmals zeigen. Allerdings ist die Weiterbildungsteilnahme kein unveränderliches Merkmal von Regionen. Im Untersuchungszeitraum sind zum Teil deutliche Veränderungen festzustellen, die allerdings nicht nur positiv ausfallen. Starke Verschlechterungen zeigen, dass immer weniger Menschen durch Weiterbildungen soziale Teilhabe und beruflicher Erfolg ermöglicht […]

#weiterbildung

Beratung nicht mit Erwartungen und Vorgaben überfrachten (3/8)

Trotz der positiven Effekte (vgl. Blogbeitrag 2/8) kann Beratung allein keine strukturellen Probleme des Bildungssystems, des Arbeitsmarkts oder der Wirtschaftslage lösen. Hier muss man Beratung auch vor überzogenen Erwartungen schützen bevor diese als Messlatten evaluativ angelegt werden. So zeigt eine repräsentative Umfrage des Adult Education Surveys, wie unterschiedlich allein die Informationsbedürfnisse der Bevölkerung mit Blick […]

#weiterbildung

Bildung und Bildungsberatung wirken – Ihr ganzer Nutzen zeigt sich jedoch zeitversetzt (2/8)

Menschen in verschiedenen Lebensphasen gut zu beraten, birgt auf vielfache Weise einen gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Nutzen. Doch gerade diese Vielfalt erschwert es, den Nutzen differenziert bestimmen zu können. Aufbauend auf der Motivationstheorie des amerikanischen Psychologen Abraham Maslow begründet sich Nutzen in einem Bedürfnis oder in einer Erwartung. Bedürfnisse reichen von der rein materiellen Ebene über […]

#weiterbildung

Quo Vadis Bildungsberatung – Auftakt zur Blogreihe von Prof. Dr. Bernd Käpplinger (1/8)

Noch nie waren so viele Informationen so einfach verfügbar wie heute. Gerade deswegen wird es immer schwieriger, sich in der überwältigenden Informationsflut zu orientieren – und sich dann auch noch wohlüberlegt für etwas zu entscheiden. Dazu gehören zum Beispiel Bildungsentscheidungen: Mache ich eine Ausbildung oder doch besser ein Studium? Welche Weiterbildung bringt mich wirklich weiter? […]

#weiterbildung

“If you can do the job, you should get the job” (Barack Obama, März 2015)

Barack Obama fordert die IT Branche in den USA auf, vorhandene Potenziale zu nutzen. Die Menschen, die programmieren können, sollten auch den Beruf des Programmierers ausüben dürfen und nicht nur diejenigen, die über ein formales Zertifikat verfügen. Der Lernweg spielt für ihn keine Rolle, allein das Können sollte zählen. In Deutschland sind wir weit davon […]

#weiterbildung

Wie wir zeigen, was wir können

Papier ist geduldig Schulzeugnisse, Diplome, Arbeitsnachweise – old school? Ja, man legt sie noch bei, wenn man ganz traditionell, real-existierendes Papier, per Post, an den potentiellen Arbeitgeber schickt. Oder man hängt sie in einer Mail an bzw. lädt sie hoch ins Bewerberportal eines Unternehmens. Damit ist man dann schon ein Stück moderner – zumindest die […]

#weiterbildung

Wo wir lernen, was wir können

Blogbeitrag von Gunvald Herdin und Monika Fischer. Das meiste was wir in Beruf und Alltag wirklich brauchen, lernen wir informell. Wenn es ums berufliche und alltägliche Weiterkommen geht, richten wir uns immer noch nach dem formal erworbenen Wissen. Ist das wirklich sinnvoll und gerecht? Was wir können, lernen wir meist informell. Warum sind formale Abschlüsse […]

#weiterbildung

Wie das Projekt „Eine TQ besser“ An- und Ungelernte auf dem Weg zum Abschluss unterstützt

Eine Qualifikation besser – bis man einen ganzen Abschluss reicher ist! Ein bundesweit anerkanntes Gütesiegel, das im Rahmen des Projekts „Eine TQ besser“ vergeben wird, macht es möglich. Bessere Aussichten auf eine (feste) Anstellung und/oder neue berufliche Perspektiven stehen auch Beschäftigten und Arbeitssuchenden ohne einen beruflichen Abschluss durch ein in Deutschland einzigartiges Weiterbildungsangebot offen. Dazu […]

#weiterbildung

Anerkennung von Kompetenzen – eine win-win-Situation für Unternehmen und Individuen – Teil 5/5: Was Deutschland ein Anerkennungssystem bringen kann

Informelle und non-formale Kompetenzen sind keine Kompetenzarten, sie unterscheiden sich von formalen Kompetenzen lediglich durch den Weg, auf dem sie erworben wurden. Wenn informelle und non-formale Kompetenzen thematisiert werden, so besteht oftmals die Gefahr, dass diese mit überfachlichen Kompetenzen verwechselt werden. Hierbei handelt es sich um ein Missverständnis. Alle Arten von Kompetenzen also fachliche und […]

#weiterbildung

Anerkennung von Kompetenzen – Zielgruppengerechte Beratungs- und Supportstrukturen – Teil 4/5: Supportstrukturen

Schnittstellenmanagement als Herausforderung Die Nutzer komplexer Anerkennungsverfahren brauchen einen niedrigschwelligen Zugang zu Information und Beratung. Ein Anerkennungssystem wird sich daran messen müssen, inwiefern es wirkliche Chancen eröffnet. Hierfür braucht es eine abgestimmte und einheitliche Beratungsinfrastruktur. Die Herausforderung dabei ist, dass in der Praxis verschiedenste Akteure für unterschiedliche Zielgruppen beratend tätig sind. Sollte die Beratung nicht […]

#weiterbildung

Das Anerkennungssystem braucht verbindliche Verfahren und darf keine Abschlüsse zweiter Klasse „produzieren“ – Teil 3/5: Verfahren und Instrumente

Ein Anerkennungssystem braucht effiziente Verfahren, die aussagekräftige Ergebnisse liefern. Dies sichert Akzeptanz und erhöht die Nachfrage. Hierbei sind drei verschiedene Ergebnisse des Anerkennungsverfahrens non-formal und informell erworbener Kompetenzen denkbar, die miteinander verknüpft werden sollten. Zum einen können Verfahren zu einem vollständigen, anerkannten Abschluss führen, der zu den Abschlüssen der formalen Bildung gleichartig oder zumindest gleichwertig […]

#weiterbildung

Podcast-Reihe OER in der Weiterbildung 5/5 – wb-web: Ein Chefkoch.de für die Weiterbildung mit offen lizensierten Inhalten

Podcast mit Monika Fischer und Nadine Pollmeier, Bertelsmann Stiftung „Wir machen ein Webportal auf, sammeln Material, arbeiten das auf – schon hat man ein Chefkoch.de für Weiterbildung.“ Monika Fischer und Nadine Pollmeier von der Bertelsmann Stiftung sprechen über ihr Projekt wb-web.de, eine Sammlung für „Kochrezepte” für die Weiterbildung, zur Erstellung von Kursen, geeignetem Material und […]

#weiterbildung

Anerkennung von Kompetenzen – finanzielle Hürden beseitigen – Teil 2/5: Finanzierung

Die Finanzierung des Verfahrens der Anerkennung von non-formal und informell erworbenen Kompetenzen muss so geregelt werden, dass gerade formal Geringqualifizierten der Zugang erleichtert wird In Deutschland eröffnet insbesondere der formale Bildungsstand Möglichkeiten der Beschäftigung am Arbeitsmarkt. Hier sind Geringqualifizierte deutlich schlechter gestellt als beruflich oder akademisch Qualifizierte. Formal Geringqualifizierte nehmen zusätzlich in Deutschland aber auch […]

#weiterbildung

Für ein Recht auf Anerkennung von Kompetenzen – egal wo und wie erworben – Teil 1/5: Gesetzliche Grundlagen

Ohne Recht auf Anerkennung der non-formal und informell erworbenen Kompetenzen werden insbesondere Geringqualifizierten berufliche Weiterentwicklungschancen verbaut Deutschland braucht ein verbindliches Anerkennungssystem für non-formal oder informell erworbene Kompetenzen, um Chancengerechtigkeit auf dem Arbeitsmarkt herzustellen und dem Fachkräftemangel zu begegnen. Andere europäische Länder zeigen auf, wie Anerkennungssysteme ausgestaltet werden können. Was die anderen Länder besser machen und […]

#weiterbildung
#weiterbildung

Sind Migranten in Deutschland willkommen?

Aus Sicht des angesehenen US-Think Tank Brookings Institution erleben wir derzeit eine Zeitenwende. „So etwas hat man seit dem Ende des 2. Weltkrieges nicht mehr gesehen“, zitiert Brookings den Migrationsexperten Leonard Doyle mit Blick auf die andauernde Flüchtlingskatastrophe im Mittelmeer. Staaten wie Libyen oder Eritrea kollabieren, versinken wie Nigeria, Irak oder Syrien in blutigen Kriegen. […]

#weiterbildung

Mit welchem Recht enthalten wir Menschen Bildungsinhalte vor?

Am Montag dieser Woche war ein schöner Tag für Open Educational Resources (#OER). In Rahmen eines großen Herausgeber-Teams um den Stifterverband der deutschen Wissenschaft, der Open Knowledge Foundation, der Mind Stiftung, der Technologie Stiftung Berlin, dem Internet und Gesellschaft Collaboratory sowie der Transferstelle OER (und uns selbst als Bertelsmann Stiftung) konnten wir zeitgleich zwei Studien […]

#weiterbildung

Podcast-Reihe OER in der Weiterbildung 3/5 – OER in der unternehmerischen Weiterbildung

Podcast mit Dr. Jochen Robes (Berater mit den Schwerpunkten Human Resources/ Corporate Learning, e-Learning, Knowledge Management, Social Media und MOOCs) und Hedwig Seipel (E-Learning, Marketing, Coaching) Hedwig Seipel ist sich sicher: „Ich denke, dass die die Chancen für OER in der unternehmerischen Weiterbildung stark an Geschäftsmodelle geknüpft sind.” Als Coach für E-Learning und Marketing hat […]

#weiterbildung

Podcast-Reihe OER in der Weiterbildung 2/5 – OER bieten Volkshochschulen zukünftig viele Handlungsmöglichkeiten

Podcast mit Dr. Christoph Köck (Hessischer VHS-Verband) und Karlheinz Pape (Berater Corporate Learning) Wissen miteinander zu teilen ist ein Grundgedanke von Volkshochschulen, meint Dr. Christoph Köck. Nun stelle sich die Frage, wie man das ins digitale Zeitalter übertragen kann. „Ohne Netz haben wir uns bisher in geschlossenen Bildungseinrichtungen aufgehalten.” Als Verbandsdirekter des Hessischen Volkshochschulverbandes blickt […]

#weiterbildung

Podcast-Reihe OER in der Weiterbildung 1/5 – Die Lernenden verabschieden sich von den Bildungsinstitutionen

Jöran Muuß-Merholz arbeitet seit Jahren als Experte und Aktivist zu Open Educational Resources (OER). Um herauszufinden, wie weit das Thema schon in der Weiterbildung und Hochschule angekommen ist, hat Jöran einige Interviews geführt und gleich eine Podcast-Reihe daraus gemacht: zugehOERt. Die Bertelsmann Stiftung unterstützt diese Reihe. Daher veröffentlichen wir exklusiv auf unserer Webseite die Teile […]

#weiterbildung

„Endlich habe ich es schriftlich, dass ich etwas kann!“ – Das österreichische Modell Du kannst was!

Das Thema Anerkennung von informell und non-formal entwickelten Kompetenzen fand in Österreich lange keine Beachtung. Es wurde schlicht und einfach kein Bedarf gesehen ein Anerkennungssystem für informelle und non-formal erworbene Kompetenzen zu etablieren. Zu stark war (und ist immer noch) die Dominanz des formalen Ausbildungssystems. Im Wind der internationalen Bildungspolitik und der sich zuspitzenden Lage […]

#weiterbildung

Kompetenzen zahlen sich für gering qualifizierte Männer kaum aus

Von Heike Solga und Jan Paul Heisig, Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung. Jeder sechste Mann ohne abgeschlossene Berufsausbildung verfügt über gute alltagsmathematische Kompetenzen… Das deutsche System der dualen Berufsausbildung gilt als vorbildlich. Im Großen und Ganzen sind die Arbeitsmarktchancen von Personen mit abgeschlossener Berufsausbildung  tatsächlich sehr gut. Leider gilt dies nicht für Personen ohne abgeschlossene Berufsausbildung […]

#weiterbildung

Anerkennung von Kompetenzen – Deutschland muss nachsitzen

Deutschland: Verschwendung statt Anerkennung von Kompetenzen? Deutschlands duales Ausbildungssystem ist extrem erfolgreich und wird derzeit sogar von anderen Ländern adaptiert. Und das zu Recht. Menschen, die in Deutschland eine duale Ausbildung absolvieren, haben viel höhere gesellschaftliche Teilhabechancen. Leider erreicht es aber nicht alle, für die eine Hochschullaufbahn keine Option ist. Und für diese 6,1 Mio. […]

#weiterbildung

Die im Dunkeln sieht man nicht: Informell erworbene Kompetenzen sichtbar machen – Blogstöckchen Teil 4

Bildungspolitische Themen sind selten naturwüchsig, in der Regel schaffen sie es nicht ohne Anlass auf die politische Agenda. Meistens stehen dahinter Agenda Setting, politische Programme, Strategien, Interessen und Zwecke – die nicht immer unmittelbar die richtige Lösung für gesellschaftliche Probleme bieten müssen, die sich aber auf ein Problem beziehen und auf einen Bedarf reagieren. Im […]

#weiterbildung

Innovation fördern! – Wie digitale Technologien Praxisnähe und Kompetenzorientierung in der Weiterbildung sichern können.

In Zeiten des demographischen Wandels und eines parallel dazu steigenden Fachkräftebedarfs kann eine lebenslange Entwicklung beruflicher Kompetenzen nicht mehr die Ausnahme, sondern nur der Standard sein. Die regionale ebenso wie sektorale Fachkräftesicherung wird damit zu einer der zukünftigen Hauptaufgaben der Weiterbildung. Digitale Technologien können dazu beitragen, dass die Weiterbildung der Zukunft durch Praxisnähe und Kompetenzorientierung […]

#weiterbildung

Kompetenzanerkennungskompetenz Bottom-up – #dukannstwas Blogstöckchen Teil 3

Dieser Beitrag ist der 3. Post im Rahmen des #dukannstwas Blogstöckchens, das wir vor einigen Tagen geworfen hatten und das nun von einigen Autoren aufgriffen worden ist. Heute schreibt Jochen Robes über Kompetenzanerkennungskompetenz als Bottom-Up-Ansatz. Das Blogstöckchen kann jederweit weitergeworfen oder aufgefangen werden. Auf der politischen Agenda hat die Validierung des informellen Lernens bzw. die […]

#weiterbildung

Kompetenzen: „Die Betriebe müssten auch ‚lesen‘ können, was Validierungsergebnisse aussagen“ – Blogstöckchen Teil 2

Seit rund 15 Jahren geht in der europäischen und deutschen Bildungspolitik das Wort der Validierung von informellen Kompetenzen um. Blickt man auf diese Jahre zurück, so kann man einen ersten historischen Anker in der Idee der EU-Kommission finden, ‚persönliche Kompetenzausweise‘ zu entwickeln (Lehren und Lernen in Europa – auf dem Weg zur die kognitiven Gesellschaft, […]

#weiterbildung

Fachkräftesicherung ade – Die Weiterbildungsverlierer

Ist die Debatte zum Fachkräftemangel heiße Luft? Wenn in Südwestfalen die Stundenlöhne von Baggerfahrern in den letzten Jahren von 12,50 € auf 17,50 € gestiegen sind, wie Peter Staudt vom BVMW – Bundesverband mittelständische Wirtschaft, Unternehmerverband Deutschlands e.V. gestern auf dem Meeting Mittelstand in Soest beschrieb, kann zumindest in einigen Branchen schon jetzt von einem […]

#weiterbildung

„Kompetenzanerkennungskompetenz“ – #Dukannstwas – Blogstöckchen Teil 1

Dieser Beitrag ist der erste Beitrag für ein Blogstöckchen zum Thema #DuKannstWas, das wir in den nächsten Wochen auf die Reise schicken wollen, um Argumente zum Thema Kompetenzanerkennung zusammen zu tragen und dazu breit zu diskutieren. Die Europäische Kommission hat uns am 20. Dezember 2012 ein besonderes Weihnachtsgeschenk gemacht: die Ratsempfehlung zur Validierung nichtformalen und informellen […]

#weiterbildung
#weiterbildung

Berufliche Anerkennung ist das A und O

Ein Taxifahrer aus dem Nahen Osten hat mir gestern seine Lebensgeschichte erzählt. Das war so schockierend und berührend, dass ich sie hier teilen möchte, weil sie so deutlich macht, warum berufliche Anerkennung so wichtig ist! Ich war gestern auf einer Konferenz, die sich mit der Frage beschäftigt hat, wie berufliche Integration für Menschen mit Migrationshintergrund […]

#weiterbildung
#weiterbildung

Kompetenzanerkennung – #Dukannstwas

Wir haben die Vision, dass zukünftig die Anerkennung von Kompetenzen einfacher wird. Ob die Kompetenzen durch formale Qualifizierung im In- oder Ausland erlangt, oder aber informell oder nonformal erworben wurden, macht keinen Unterschied. Was zählt ist, dass jeder Mensch seine Potentiale entfalten kann und die Beteiligungschancen gerecht verteilt sind. Es gibt viele, die über kein […]

#weiterbildung

#OER – Nur ein Hype?

„Open Educational Ressources: Was ist dran am Hype?“, so fragten die Organisatoren einer Abendveranstaltung zu OER, die am 11.9. in Berlin in den Räumen eines StartUps stattfand. Die Stiftung Neue Verantwortung, die Vodafone Stiftung und das Humboldt Innovation Institut luden gemeinsam zu einer Debatte mit Thomas Aidan Curran, Jakob Adolph und Saskia Esken ein. Eine […]

#weiterbildung

Bessere Bildung oder höhere Renten?

Sowohl bessere Bildung als auch höhere Renten! Bildung ist natürlich wichtig! So lautet die Standardantwort quer durch alle Parteien und zivilgesellschaftlichen Institutionen, wenn es darum geht, sich zur Bedeutung von Bildung in einer stärker als in anderen Ländern alternden Gesellschaft zu äußern. Bildung und Weiterbildung seien, so das einheitliche Echo, die Voraussetzung dafür, dass unsere […]

#weiterbildung

Educaching – Abenteuer und Lernen verknüpfen funktioniert!

Geocaching 101 ein Abenteuer, das man jederzeit und überall erleben kann. Es führt dich an Orte, auch in deiner Stadt, die du noch nie zuvor besucht oder bewusst wahrgenommen hast. Das fasziniert mich immer wieder aufs Neue. Geocaching ist eine Outdoor-Aktivität, bei der man mit Hilfe eines GPS-fähigen Gerätes (Navi, Smartphone, etc.) sogenannte Caches (Behälter, […]

#weiterbildung

Bildungsbericht 2014: Weiterbildung macht zufriedener, leistungsfähiger und beruflich flexibler

Der Bildungsbericht 2014 zeigt die Vorteile der Weiterbildung, aber nur wer bereits teilgenommen hat, weiß diese Chance zu nutzen! Nach einer langen Phase der Stagnation die sich von 1997 bis 2010 streckte, hat sich die Teilnahme an Weiterbildung 2012 erstmals seit 1997 wieder auf nunmehr 49% erhöht. Zurückzuführen ist dieser Anstieg vor allem auf die […]

#weiterbildung

Bildungsbericht zeigt Ungleichheit in der Weiterbildung auf: Es kommt nur weiter, wer es bereits im Arbeitsleben geschafft hat

Glaubt man den Autoren des Bildungsberichts, so ist das Ziel beruflicher Weiterbildung die Sicherstellung von Fachkräften, damit Prozesse in Unternehmen effizient ablaufen können. Damit erfüllt Weiterbildung eine wichtige soziale Funktion, denn sie bringt Menschen und Aufgaben zusammen. Neben individueller Zufriedenheit entsteht so im besten Fall gesellschaftlicher Wohlstand. Idealerweise sollten daher alle sozialen Gruppen gleichermaßen die […]

#weiterbildung

Digitalisierung der Bildung: Keine technische sondern eine kulturelle Frage

Wie können Institutionen und Lehrende aus dem Bereich Weiterbildung eigentlich erkennen, ob sie für die „Digitalisierung“ richtig aufgestellt sind? Reicht es aus, wenn man sich zur besseren Erreichbarkeit im beruflichen Kontext ein Smartphone zulegt? Muss man als Institution in neue PCs oder besser Tablets investieren? Welche Software muss dann eingesetzt werden und wie erkenne ich, […]

#weiterbildung

Generation Y – nur für Akademiker?

In letzter Zeit stolpere ich immer wieder über Artikel, die sich mit der Generation Y auseinandersetzen. Das finde ich ziemlich spannend, immerhin gehöre ich selbst zu denjenigen, die zwischen 1980 und 1994 geboren sind – das ist landläufig die Marke, die die Generation Y kennzeichnet. Ich bin Jahrgang 1983, liege also genau in diesem Zeitraum […]

#weiterbildung

Gebt die Weiterbildung den Lernenden zurück!

„Weiterbildung“ bezeichnet gemäß Wikipedia  „jeden Bildungsvorgang, der eine vorhandene berufliche Vorbildung vertieft oder erweitert. Sie findet in der Form von organisiertem Lernen statt“. Diese Definition ist sehr geprägt durch den implizit zum Ausdruck gebrachten Anspruch der Formalisierung, Hierarchisierung und Einordnung nicht nur in ein inhaltliches sondern auch ein methodisches Konzept. Der Begriff und die Erklärung klingen nicht […]

#weiterbildung

Zwei Jahre Anerkennungsgesetz – wir ziehen Bilanz

Vor zwei Jahren trat das Anerkennungsgesetz (BQFG) in Kraft. Letzte Woche wurde auf einer BMBF Fachtagung in Berlin dazu diskutiert und Bilanz gezogen. Fazit: gute Sache, die noch ein bisschen Feinjustierung braucht.  Letzte Woche war ich in Berlin auf der Fachtagung zum Anerkennungsgesetz. Die war sehr gut besucht. Die Veranstalter hatten mit ca. 80 TeilnehmerInnen […]

#weiterbildung

Weiterbildungsberatung – wie sichern wir Qualität?

Einige Anmerkungen zu den Ergebnissen des wbmonitors 2013 Der wbmonitor 2013 ist veröffentlicht. Das Kooperationsprojekt von BiBB und DIE liefert jährlich Zahlen zum aktuellen Geschehen auf dem Weiterbildungsmarkt. Grundlage ist eine Umfrage unter Weiterbildungsanbietern. Das Schwerpunktthema dieses Jahres lautete Weiterbildungsberatung. Zeit sich mit diesem Thema noch einmal eingänglicher zu befassen. Bildungsberatung wird seit Jahren immer […]

#weiterbildung

OER ist in der Gesellschaft angekommen – Wie kann es weitergehen?

Die Wikimedia DE hatte gemeinsam mit dem Internet und Gesellschaft Collaboratory in der letzten Woche unter der Überschrift „OER goes Europe“ zu einer interessanten Veranstaltung in ihren Räumen eingeladen. Meine Kollegin Monika Fischer und ich haben die Gelegenheit genutzt und uns die zwei Vorträge von Jöran Muuß-Merholz sowie Professor Fred Mulder angehört. Zusammenfassend kann man feststellen, dass die OER-Bewegung […]

#weiterbildung

LEARNTEC 3/3 Yes we can (analyze it)! – Learning Analytics sind kein Selbstzweck

Unter „Learning Analytics“ versteht man die digitale Erhebung und Auswertung verschiedener Daten von Lernenden, um Lernfortschritte zu beobachten, potenzielle Herausforderungen aufzudecken und zukünftige Leistungen vorherzusagen. Die Datenanalyse darf dabei nicht zum Selbstzweck werden. Ziel muss es vielmehr immer sein, das Verhalten von Lernern datenbasiert zu reflektieren, vorherzusagen und letztlich mit gezielten Interventionen die Lernergebnisse zu […]

#weiterbildung

LEARNTEC 2/3 Weiterbildung = Weiterkommen! Wird ICT-gestütztes Talentmanagement die Weiterbildung verändern?

Man stelle sich vor, dass Mitarbeiter in Unternehmen nicht mehr vorrangig als Arbeitskraft, sondern als Träger von Talenten betrachtet würden, deren Entwicklung und Bilanzierung kontinuierlich durch ICT-basierte Systeme beobachtet und gefördert werden. Mitarbeiter wären dann aus Sicht des Unternehmens weniger fertig qualifizierte Experten für bestimmte Tätigkeitsbereiche, sondern flexibel einsetzbare Allrounder. Diese könnten mithilfe sogenannter Talentmanagement-Systeme […]

#weiterbildung

LEARNTEC 1/3 Richtungswechsel beim adaptiven Lernen: Lernsysteme sollten sich nicht nur dem Nutzer anpassen – sondern auch vom Nutzer selbst angepasst werden können!

Adaptives Lernen ist eines der Schlagwörter, wenn über die Zukunft der Bildung geredet wird. Dass die Zukunft nicht mehr weit weg ist und noch spannende Entwicklungen in diesem Bereich zu erwarten sind, lässt sich an Projekten wie INTUITEL („Intelligent Tutoring Interface for Technology Enhanced Learning“) sehen, das im Rahmen eines Panels auf der Learntec vorgestellt […]

#weiterbildung

Gekommen um zu bleiben?!

„Gekommen, um zu bleiben – zur Zukunft der Integration in Deutschland“, so lautete das Motto des ersten Fachkongresses des IQ-Netzwerks, der letzte Woche in Berlin stattfand. Schwerpunkt war der Zugang zum Arbeitsmarkt, die Anerkennung von ausländischen Abschlüssen und wie man das bestehende Angebot besser verzahnen kann. Rund 500 Gäste waren im Berliner Congress Center dabei […]

#weiterbildung

Europawahl 2014: Weiterbildung als Top Thema?

Das jedenfalls fordert die European Civil Society Platform on Lifelong Learning (EUCIS-LLL) angesichts der dramatischen Ergebnisse von PIAAC in ihrem Manifesto „Building together the future of learning“ (s. rechte Spalte), welches auf der diesjährigen Lifelong Learning Week im Dezember in Brüssel Mitgliedern des europäischen Parlamentes und der interessierten Fachöffentlichkeit vorgestellt wurde. Die Unterzeichnung des Manifests durch […]

#weiterbildung

Lust oder Frust: Wie halten Sie’s mit Ihrer Weiterbildung?

Der Jahreswechsel ist immer eine Zeit des Innehaltens und des Bilanzierens. Nicht nur privat, sondern auch beruflich. Wenn Sie zurückschauen – haben Sie im letzten Jahr Ihre persönliche Weiterbildung im Blick gehabt? Wie wichtig ist es Ihnen, sich weiterzuentwickeln? Halten Sie sich eher für den engagierten Typ, oder lassen Sie alles auf sich zukommen und […]

#weiterbildung

Was wäre wenn? Weihnachtliche Gedanken zur digitalen Bildung

Neulich war ich auf Konferenzreise in Berlin. Es tut sich ja erfreulich viel, wenn man sich die Konferenzlandschaft rund um das Thema EdTech und Digitalisierung der Bildung anschaut. Die eQualification zum Beispiel, war eines meiner Ziele. Ca. 50 Projekte, die das BMBF zum Thema Digitalisierung gefördert hat und noch fördert, wurden vorgestellt. Da waren schon […]

#weiterbildung

Weiterbildungsteilnahme in Deutschland besonders stark von der sozialen Herkunft abhängig. 20% der Erwachsenen in Europa in der „Geringqualifiziertenfalle“.

  Was Chancengerechtigkeit und Leistungsfähigkeit des Weiterbildungssystems betrifft, zeigt der Education and Training Monitor 2013 großen Handlungsbedarf. Zum einen gibt es eine hohe Abhängigkeit der Weiterbildungsteilnahme von der sozialen Herkunft sowie dem Bildungsniveau der Eltern. Zum anderen nehmen Hochqualifizierte signifikant öfter an Weiterbildung teil als Geringqualifizierte. Beide Effekte sind in Deutschland besonders stark ausgeprägt. Insgesamt […]

#weiterbildung

Das ABC der Weiterbildung der Zukunft

Bildungsbenachteiligte in den Fokus Erst kürzlich konnten wir einen Rekord der Weiterbildungsbeteiligung in Deutschland vermelden. Das sind erfreuliche Zahlen, sie zeichnen jedoch nicht das ganze Bild. Zwar werden durch diese breitere Weiterbildungsbeteiligung auch zusätzliche Gruppen erschlossen, Bildungsbenachteiligte (z.B. Atypisch und nicht existenzsichernd Beschäftigte) profitieren davon aber kaum und zunehmend weniger. Wenn wir nicht gezielt bestehende […]

#weiterbildung

Keine Zukunft für die Digitalisierung der Weiterbildung? Digitale Lernangebote setzen medienkompetente Nutzer voraus!

Damit Menschen digitale Lernangebote nicht nur anwählen, sondern auch effektiv für das eigene Lernen anwenden können, ist das Vorhandensein eigener Medienkompetenz eine zentrale Voraussetzung. Die Frage nach der „Digital Literacy“ ist also eng verknüpft mit dem Problem des „Digital Divide“ – der Fortsetzung der Bildungsschere auch auf Ebene digitaler Lernangebote. Die Entwicklung der Medienkompetenz der […]

#weiterbildung
#weiterbildung

Bildung 2.0. ist mehr als nur die Digitalisierung von Inhalten: 5 Einsatzbereiche digitaler Technologien zur Unterstützung lebenslangen Lernens

Bislang beschränken sich die meisten Ansätze des auf Erwachsene ausgerichteten E-Learnings auf die raum-zeitlich flexible Bereitstellung digitalisierten Contents. Doch gelingende Erwachsenenbildung basiert auf mehr als nur der einfache Verfügbarkeit von Lerninhalten. In einer mehrteiligen Reihe wollen wir fünf ineinandergreifende Einsatzbereiche digitaler Technologien in der Erwachsenenbildung anhand internationaler Beispiele vorstellen. Blickt man auf die beständig wachsende […]

#weiterbildung

Die Weiterbildungsverlierer: Zeitarbeiter bei Weiterbildung nahezu chancenlos

Zeitarbeiter haben erheblich an Chancen auf Weiterbildung eingebüßt. Die auf Zeit verliehenen Arbeitnehmer sind unter den fast acht Millionen atypisch Beschäftigten in Deutschland in dieser Hinsicht die Verlierer der vergangenen Jahre: Während in 2012 sowohl die Arbeitnehmer in normalen Beschäftigungsverhältnissen als auch die befristet, geringfügig oder Teilzeit-Beschäftigten etwas öfter an Weiterbildung teilnahmen als sechs Jahre […]

#weiterbildung

Europa will auch informelle Kompetenzen anerkennen durch ESCO und EQF

Vorgestern hat die EU Kommission das erste Dokument zu ESCO (European Classification of Skills/ Competences, Qualifications and Occupations) herausgegeben. Das ist derzeit eine der wichtigsten Entwicklung im Zusammenhang mit der Anerkennung von Kompetenzen. ESCO ist der Versuch eine EU-weite Klassifikation für Kompetenzen mit Berufsbezug aufzubauen. Das soll als bottom-up approach und ICT-based passieren. Nutzen sollen […]

#weiterbildung

Hallo und herzlich Willkommen!

Dieser Blog bietet regelmäßig qualitativ hochwertige Beiträge zu den Themen Aus- und Weiterbildung. Wir treten ein für ein leistungsstarkes und chancengerechtes Bildungssystem. Dafür braucht es Rahmenbedingungen, die den individuellen Lernerfolg optimal unterstützen und zugleich die soziale Benachteiligung möglichst weitgehend überwinden. Deswegen fordern wir ein Recht auf Ausbildung und mehr Flexibilität im Ausbildungssystem. In der Weiterbildung […]