Zwei Fliegen mit einer Klappe: Doppelqualifikationen in der beruflichen Bildung in der Schweiz

Kürzlich haben wir eine Studie veröffentlicht, in der internationale Beispiele zu Wegen zwischen beruflicher und akademischer Bildung vorgestellt werden. Ein Blick in die Schweiz ist interessant, weil es dort gelungen ist, die Übergangsraten aus den vollzeitschulischen Berufsbildungsangeboten in den Hochschulbereich zu erhöhen und dabei gleichzeitig sehr erfolgreich den direkten Einstieg in eine qualifizierte Facharbeit zu ermöglichen. […]

Wege zwischen beruflicher und akademischer Bildung – was können wir aus dem Ausland lernen?

Studieren ohne Abitur, Berufsabitur, duales Studium, Akademisierung der Berufsbildung, Ausbildung für Studienabbrecher, Berufsbachelor – diese Schlagworte aus der aktuellen Diskussion über die nachschulische Bildung in Deutschland zeigen, dass die einstige Versäulung von beruflicher und akademischer Bildung die Realität im deutschen Bildungssystem nicht mehr korrekt abbildet. Die strikte Trennung zwischen einem einerseits beruflichen Bildungsweg für die […]

Fachtag Weiterbildung – Vorträge, Workshops, Austausch

In Zusammenarbeit mit dem Arbeitskreis Weiterbildung im Kreis Lippe und mit freundlicher Unterstützung des Deutschen Instituts für Erwachsenenbildung und der IHK Lippe zu Detmold lädt der Fachbereich Bildung alle Lehrende und Verantwortliche in der Erwachsenenbildung zum ersten Fachtag Weiterbildung im Kreis Lippe ein. Neben einem Vortrag von Dr. Peter Brandt zum Thema „Digitalisierung in der Weiterbildung- […]

Projekt step2mice – Kompetenzkarten im Einsatz

Event Industry Integration: step2mice Im September 2016 startete das 3-jährige Erasmus+ Projekt Event Industry Integration. Ziel des Projektes, das unter der Federführung von VPLT – Der Verband für Medien- und Veranstaltungstechnik e.V. und EVVC – Europäischer Verband der Veranstaltungs-Centren e.V. durchgeführt wird, ist die Beschäftigung und Integration von Geflüchteten und Migranten in die Veranstaltungsbranche. Die […]

Berufsbildung für eine digitale Arbeitswelt

Das Schlagwort Digitalisierung ist auch in der beruflichen Bildung in aller Munde. Zudem herrscht Einigkeit darüber, dass dies eines der zentralen Themen für die Zukunft der beruflichen Bildung ist. So zentral, dass die Regierung dafür sogar eine Enquete-Kommission eingesetzt hat. Einigkeit beginnt jedoch schon bei der Frage zu schwinden, was eigentlich mit Digitalisierung gemeint ist: […]

VPL-Prize in der Kategorie „Regelungen“ geht an Pilotprojekt aus Turin (3)

Die Gewinnerin des VPL-Preises in der Kategorie „Regelungen“ ist Teresa Valentino: Im Rahmen eines Pilotprojektes entwickelte sie Leitlinien für die Feststellung und Zertifizierung informell erworbener Kompetenzen in der Region Piemont. Ausschlaggebend dafür war die Empfehlung des europäischen Rates (2012), welche die Einführung von Regelungen für die Validierung nichtformalen und informalen Lernens bis 2018 vorsah. Die […]

Ablöse für Azubis? Keine Lösung für die Strukturprobleme des Handwerks

Hans Peter Wollseifer, der Präsident des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks (ZDH), schlägt in einem Interview mit der Deutschen Presseagentur vor, dass Betriebe Ablösesummen zahlen sollen, wenn sie erst kürzlich ausgelernte Auszubildende abwerben. Umgesetzt werden könne dies, indem „Auszubildende in den ersten Jahren nach ihrer Lehre nur dann den Betrieb wechseln dürfen, wenn der neue Arbeitgeber […]

Frankfurt (Oder) gewinnt VPL-Prize in der Kategorie „Verfahren“ (2)

Gewinner des VPL-Preises in der zweiten Kategorie „Verfahren“ ist die IHK-Projektgesellschaft mbH Ostbrandenburg. Von 2016 – 2018 hat Violetta Seubert, zusammen mit einem interkulturellen, interdisziplinären und mehrsprachigen Team, ein Verfahren zur Erfassung informeller beruflicher Kompetenzen von Geflüchteten und Migranten entwickelt und umgesetzt. Der Prozess ist modular aufgebaut und erlaubte dem Team somit, inhaltlich und zeitlich […]

„A balancing act“ – Best Practice Beispiel aus Norwegen mit dem VPL-Prize ausgezeichnet (1)

Anfang Mai fand in Berlin die 3. VPL Biennale statt: 300 Expert/innen aus 40 Ländern erarbeiteten in zwei Tagen gemeinsam die „Berliner Erklärung zur Anerkennung von Kompetenzen“. Ein Highlight der Veranstaltung: Die Vergabe des „Global VPL Prize“ in den Kategorien „Instrumente“, „Verfahren“ und „Regelungen“. Die drei Preisträger stellen wir in dieser Serie vor. Der Gewinner der […]

Berliner Erklärung zur Anerkennung von Kompetenzen auf 3. VPL Biennale verabschiedet

Am 7. und 8. Mai trafen sich 300 Expert*innen aus 40 Ländern in Berlin und erarbeiteten gemeinsam anhand von internationalen Best-Practice-Beispielen die „Berliner Erklärung zur Anerkennung von Kompetenzen“, um einen Maßstab für Anerkennungssysteme weltweit zu setzen. Ein Diplom im Selbststudium – ein Meister durch Berufspraxis?  Die Anerkennung informellen Lernens, also all derjenigen Kompetenzen, die man […]