Blog „Aus- und Weiterbildung“

Verfasst von Clemens Wieland

Duale Ausbildung in Schottland

Kürzlich war ich in Glasgow eingeladen zu einem Symposium des Skills Development Scotland (SDS). Die ganze Tagung drehte sich darum, wie man mehr Elemente der Lehrlingsausbildung bzw. des dualen Systems in das schottische Bildungssystem einführen kann. In mehreren Vorträgen und Diskussionsrunden stellten Personalverantwortliche von Unternehmen ihre Erfahrung mit Lehrlingsausbildung dar, Politik und Verwaltung formulierten Unterstützungsangebote und in den Pausen standen „echte“ Lehrlinge zu Fragen und Gesprächen bereit.

Ich war eingeladen worden, um zum einen etwas über das in Schottland bewunderte duale Ausbildungssystem in Deutschland zu erzählen, zum anderen um darüber zu berichten, welche neueren Entwicklungen es auch hier in Deutschland zum Beispiel bezüglich der Dualisierung der akademischen Bildung gibt. An den vielen Nachfragen aus dem Publikum war ablesbar, wie ernsthaft das Reforminteresse in Schottland ist. Die Charts meines Vortrags sind beigefügt.

The future of Germany's apprenticeship system: Beyond the dual model from Bertelsmann Stiftung

Wenngleich das deutsche Modell der dualen Ausbildung das Vorbild ist, ist man in Schottland von einem 1:1-Transfer weit entfernt: Es gibt keine landesweit einheitlichen Berufsabschlüsse, auch keine allgemein verbindlichen Qualitätskriterien oder gar Prüfungsverfahren. Dennoch kann und sollte es auch nicht das Ziel sein, das deutsche – oder schweizerische – System zu kopieren. Pragmatischer und zielführender ist es, an dem Bestehenden anzusetzen und das eigene System Stück für Stück weiter zu entwickeln. The best place to start a journey is from where you are.