„Die Mischung macht’s“ oder wie Qualität und Umfang der Ausbildung die betrieblichen Nettokosten senken und die Bildungsrendite erhöhen können

(Ausbildung ökonomisch betrachtet Teil 7/7) Duale Ausbildungsmodelle sind international gefragt. Insbesondere Länder mit hoher Jugendarbeitslosigkeit streben danach, ihre beruflichen Ausbildungssysteme praxisnäher zu gestalten, um die Übergänge junger Menschen in den Arbeitsmarkt zu verbessern. Als große Hürde bei der Einführung von dualen Ausbildungsmodellen in Ländern ohne diese Tradition erweist sich dabei die Beteiligung von Unternehmen. Denn […]

„Quid pro quo“ oder warum auch der Nutzen für die Auszubildenden ein relevanter Faktor für ein funktionierendes Ausbildungssystem ist

(Ausbildung ökonomisch betrachtet Teil 6/7) Duale Ausbildungsmodelle sind international gefragt. Insbesondere Länder mit hoher Jugendarbeitslosigkeit streben danach, ihre beruflichen Ausbildungssysteme praxisnäher zu gestalten, um die Übergänge junger Menschen in den Arbeitsmarkt zu verbessern. Als große Hürde bei der Einführung von dualen Ausbildungsmodellen in Ländern ohne diese Tradition erweist sich dabei die Beteiligung von Unternehmen. Denn […]

„Flexibilität zahlt sich aus“ oder warum variable Ausbildungsvergütungen Verzerrungen auf dem Ausbildungsmarkt verhindern

(Ausbildung ökonomisch betrachtet Teil 5/7) Duale Ausbildungsmodelle sind international gefragt. Insbesondere Länder mit hoher Jugendarbeitslosigkeit streben danach, ihre beruflichen Ausbildungssysteme praxisnäher zu gestalten, um die Übergänge junger Menschen in den Arbeitsmarkt zu verbessern. Als große Hürde bei der Einführung von dualen Ausbildungsmodellen in Ländern ohne diese Tradition erweist sich dabei die Beteiligung von Unternehmen. Denn […]

In fünf Schritten Kompetenzmodelle für Teilqualifizierungen entwickeln

Teilqualifikationen (TQ) eröffnen neue Wege zum formalen Abschluss. Die flexiblen Qualifizierungsangebote ermöglichen es, die Beschäftigungsfähigkeit von Menschen zu erhöhen, die bislang in ihrer Bildungs- und Erwerbsbiografie noch keinen verwertbaren Berufsabschluss erlangt haben. Dabei können die Module schrittweise in Vollzeit oder auch berufsbegleitend absolviert werden. So können sich An- und Ungelernte zu Fachkräften weiterbilden und über […]

Einladung zur Web-Konferenz „Digitalisierung in der Ausbildung – was kommt und was bleibt nach Corona?“ am 12. August 2020

Die Digitalisierung verändert Gesellschaft und Arbeitswelt umfassend und erfährt durch die Corona-Krise eine ungeahnte Schubkraft. Umso wichtiger ist es, die Chancen und Risiken in diesem Veränderungsprozess zu erkennen und die Weichen für eine zukunftsfähige berufliche Bildung zu stellen. Was es neben guter Didaktik braucht, um die Digitalisierung für die berufliche Bildung zu nutzen, formuliert die […]

Über Teilqualifikationen erfolgreich in den Beruf

Über 80 Prozent der Unternehmen in Deutschland sind bereit, bei Bedarf auch Menschen ohne Berufsabschluss einzustellen – dies geht aus unserer repräsentativen Unternehmensbefragung hervor. Gründe hierfür sind der hohe Grad an Spezialisierung und Arbeitsteilung in vielen Betrieben – sowie der grundsätzlich herrschende Fachkräftemangel. Um die Fähigkeiten dieser ‚Fachkräfte ohne Gesellenbrief‘ sichtbar zu machen und auszubauen, […]

Teilqualifizierungen für Kleingruppe zertifizieren – so geht’s!

Teilqualifikationen (TQ) ermöglichen Menschen über 25 Jahren eine schrittweise Qualifikation, die den Weg bis zum formalen Berufsabschluss öffnet. Dabei bietet der modulare Aufbau von TQs den Teilnehmenden einen flexiblen Ein- und Ausstieg. Die einzelnen Qualifikationsbausteine lassen sich individuell zusammenstellen, sodass die Qualifizierung an berufliche Erfahrungen und die persönliche Lebenssituationen angepasst werden kann. Das vollständige Angebot […]

„Flexibel, aber nicht beliebig“ oder warum flexible (ökonomische) Rahmenbedingungen für Ausbildung wichtig sind

(Ausbildung ökonomisch betrachtet Teil 4/7) Duale Ausbildungsmodelle sind international gefragt. Insbesondere Länder mit hoher Jugendarbeitslosigkeit streben danach, ihre beruflichen Ausbildungssysteme praxisnäher zu gestalten, um die Übergänge junger Menschen in den Arbeitsmarkt zu verbessern. Als große Hürde bei der Einführung von dualen Ausbildungsmodellen in Ländern ohne diese Tradition erweist sich dabei die Beteiligung von Unternehmen. Denn […]

„Ende gut, alles gut?“ oder warum aus Sicht eines Unternehmens die Rentabilität nach der Ausbildung wichtiger sein kann als die während der Ausbildung

(Ausbildung ökonomisch betrachtet Teil 3/7) Duale Ausbildungsmodelle sind international gefragt. Insbesondere Länder mit hoher Jugendarbeitslosigkeit streben danach, ihre beruflichen Ausbildungssysteme praxisnäher zu gestalten, um die Übergänge junger Menschen in den Arbeitsmarkt zu verbessern. Als große Hürde bei der Einführung von dualen Ausbildungsmodellen in Ländern ohne diese Tradition erweist sich dabei die Beteiligung von Unternehmen. Denn […]

Website-Relaunch: www.myskills.de noch nutzerfreundlicher und im neuen Look

Die neue Version der Website www.myskills.de ist online – zielgruppenspezifisch und im neuen Design. So können Interessent*innen und Nutzer*innen von MYSKILLS ab sofort die für sie relevanten Informationen einfach und schnell abrufen. Die Website ist in drei Unterbereiche eingeteilt: Berater*innen, Arbeitgeber*innen und Arbeitssuchende. Die verschiedenen Bereiche bieten den jeweiligen Zielgruppen spezifische Informationen sowie weiterführende Materialien […]