Blog „Aus- und Weiterbildung“

Verfasst von Naemi Härle

Bildung im Wandel – wie Digitalisierung und Akademisierung das Lernen verändern

Titelbild1_Blog

Die Schlagworte Digitalisierung, Akademisierung und Zuwanderung prägen die Diskussion um Veränderungen von Arbeitsmarkt und Bildungssystem. Um diese Entwicklungen und die dadurch entstehenden Herausforderungen zu diskutieren, veranstaltete die Zentralstelle für die Weiterbildung im Handwerk (ZWH) die Bildungskonferenz „Neues wagen! Veränderung braucht Bildung.“ Unter dem Vortragstitel „Bildung im Wandel – wie Digitalisierung und Akademisierung das Lernen verändern“ […]

Weiterlesen
Verfasst von Roman Wink

Vom Heben der Schätze – durch Kompetenzfeststellungsverfahren?!

Kompetenzen

Wissen Sie, was Sie können? Wissen andere, was Sie können? Haben Sie einen Beleg für Ihr Können? Stellen Sie sich vor, Sie sind Berufsanfänger und erwarten gerade Ihr erstes Bewerbungsgespräch. Was würden Sie auf die Frage: „Was können Sie besonders gut?“ antworten? Und woher wissen Sie, dass Ihre Antwort der Fremdeinschätzung anderer entspricht? Kompetenzen erkennen […]

Weiterlesen
Verfasst von Naemi Härle

Was Fahrstühle und Kletterwände mit der Zukunft der akademischen und beruflichen Bildung in Deutschland zu tun haben

Akademisierung

Warum die Diskussion um den Akademisierungswahn nicht zielführend ist, wie wir vom „Entweder-Studium-oder-Ausbildung“ zu einem „Sowohl-als-auch“ kommen und warum wir keine Fahrstühle sondern Kletterwände in unserem Bildungssystem brauchen erläutert Herr Dräger, Vorstandsmitglied der Bertelsmann Stiftung, anlässlich der Expertentagung des Deutschen Philologenverbandes: Akademisierung – Fahrstuhleffekt nach oben für alle from Bertelsmann Stiftung

Weiterlesen
Verfasst von Naemi Härle

Mit dem Modell der studienintegrierenden Ausbildung vom „Entweder-oder“ zum „Sowohl-als-auch“

Cover_UmPa1

„Ein Studium oder doch lieber eine Ausbildung?” fragt sich nicht nur unsere Auszubildende, sondern vermutlich viele Abiturientinnen und Abiturien am Ende ihrer Schullaufbahn. Und bereits davor standen viele junge Menschen vor der Wahl: Weiterhin die Schulbank drücken und in die Sekundarstufe II übergehen oder doch nach der 10. Klasse direkt in die Ausbildung wechseln? Auf […]

Weiterlesen

Blogroll

Auf unserer Blogroll verlinken wir auf einige interessante Blogs, die sich mit den Themen Aus- und/oder Weiterbildung auseinandersetzen und spannende Beiträge zu chancengerechten Bildungssystemen, Digitalisierung der Bildung, OER’s u. ä. beinhalten.

Verfasst von Dirk Hütig

Das duale System – Ein Vergleich zwischen Schule und Betrieb

In meinem letzten Blogbeitrag habe ich meine Rolle als Auszubildender bei Bertelsmann und meiner Tätigkeit als Fußballjugendtrainer verglichen. Vor Allem der tägliche Perspektivwechsel spielte hierbei eine übergeordnete Rolle. Einen ähnlichen Perspektivwechsel erlebe ich auch täglich in meiner Ausbildung. Es ist der Wechsel zwischen der Berufsschule und meiner Arbeit im Betrieb. Im Folgenden möchte ich das […]

Weiterlesen
Verfasst von Mithun Sridharan

Die drei größten Hürden für Flüchtlinge in Deutschland

Aus dem Englischen übersetzt / Originaltext siehe unten: Vor einem Jahr, als ich anfing ehrenamtlich tätig zu werden, um Flüchtlingen zu helfen sich in Deutschland zu integrieren, hatte ich einige aufschlussreiche Erfahrungen. Ihre Stärke und Entschlossenheit beeindruckte mich dabei jeden Tag aufs Neue. Man könnte vermuten, dass ihre schwerste Hürde der Weg nach Deutschland ist. […]

Weiterlesen
Verfasst von Aleksandra Spirovska

Auswahlverfahren – sind perfekte Noten wirklich alles?

Mein Name ist Aleksandra Spirovska, ich bin 19 Jahre alt und absolviere derzeit meine Ausbildung zur Industriekauffrau bei Bertelsmann SE & CO KGaA. Momentan bin ich in der Bertelsmann Stiftung im Programm „Lernen fürs Leben” eingesetzt. Jeder Azubi hat sich auf dem Weg zur Einstellung dem Auswahlverfahren stellen müssen. Aber wie läuft das eigentlich ab? […]

Weiterlesen
Verfasst von Dirk Hütig

Spagat zwischen zwei Rollen – Azubi und Ausbilder

Mein Name ist Dirk Hütig und ich bin zurzeit im 2. Ausbildungsjahr bei der Bertelsmann SE & Co. KGaA. Ich bin 21 Jahre alt und komme aus Warendorf. Momentan bin ich im Programm „Lernen fürs Leben“ innerhalb der Bertelsmann Stiftung, eingesetzt. Mein Weg zu Bertelsmann Viele Faktoren haben eine Rolle gespielt bis ich letzten Endes […]

Weiterlesen
Verfasst von Martina Schwenk

Der Koch, der Lehrer, sein College und ein Anerkennungssystem

Wie man kompetenzbasiert in Finnland die Ausbildung verkürzen kann! Am letzten Tag unserer Finnland-Exkursion lernten wir Henry (28) kennen. Henry stellte sich uns als Student vor, der am Omnia-College eine Ausbildung zum Koch absolviert. Sein Weg zum College führte über jahrelange Anlerntätigkeiten im Restaurantfach. Seine Karriere begann er in einer Bar, in der er dafür […]

Weiterlesen
Verfasst von Monika Fischer

Investitionen in Weiterbildung lohnen sich – aber lohnen sie sich auch langfristig für Arbeitslose?

Mehr und mehr Unternehmen investieren in den letzten Jahren in Weiterbildung. So zeigen Studien des Nürnberger Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB), dass im ersten Halbjahr 2014 ganze 54 Prozent der deutschen Unternehmen in die Weiterbildung ihrer Mitarbeitenden investiert haben. Das ist eine höhere Anzahl von Unternehmen als jemals zuvor. Ebenfalls erhöht haben sich die […]

Weiterlesen
Verfasst von Prof. Dr. Rolf Koerber

Studium und Ausbildung für angehende Berufsschullehrer verknüpfen

Die Qualität einer Schule hängt entscheidend von der Qualität der Lehrpersonen ab. In der dualen Ausbildung stehen wir vor einem erheblichen Qualitätsrisiko, weil uns die qualifizierten Lehrkräfte verloren gehen. Bundesweit gilt die Nachwuchssituation bei Lehrpersonen für berufsbildende Schulen im gewerblich-technischen Bereich als besorgniserregend – trotz umfangreicher Werbemaßnahmen und Sonderprogramme. Ein Beispiel: Die Technische Universität Dresden […]

Weiterlesen
Verfasst von Martina Schwenk

Einladung zur Blogparade: Können zeigen, Können erkennen – können wir das?

Unserer Ansprechpartner zu dieser Blogparade sind Nadine Pollmeier, Martina Schwenk und Roman Wink – #bstll #dukannstwas #KAnnerkennung. Wir, die Bertelsmann Stiftung, machen immer wieder Studien, um gesellschaftliche Diskussionen wissenschaftlich zu untermauern. Momentan läuft eine Befragung – besser zwei – mit der wir Licht ins Dunkle bringen wollen, welche schriftlichen Nachweise Arbeitgeber brauchen, um eine gute […]

Weiterlesen
Verfasst von Monika Fischer

Weiterbildung 4.0 – nah am Bedarf der Lernenden, nah an den Erfordernissen der Lebenswelt, immer orientiert am individuellen Entwicklungspotential

Wie kann eine Weiterbildungslandschaft aussehen, die einerseits Menschen Orientierung in einer hoch komplexen, sich schnell verändernden Welt bietet und die andererseits diese Menschen mit Blick auf zukünftige Entwicklungen im Leben weiter bringt? Eine Weiterbildung also, die dadurch, dass sie Menschen bewegt, Zukunft gestaltet? Diese Frage haben sich in der Vergangenheit viele Experten gestellt, jedoch bleiben […]

Weiterlesen
Verfasst von Dr. Martin Noack

Weiterbildungsfinanzierung: Geringqualifizierte und atypisch Beschäftigte sind die Verlierer

Seit fast zwei Jahrzehnten stagniert die Weiterbildungsteilnahme, während der Ruf nach qualifizierten Arbeitskräften immer lauter wird. Gleichzeitig sinkt die öffentliche Weiterbildungsfinanzierung auf einen Tiefstand, ganz im Gegensatz zur Entwicklung in allen anderen Bildungsbereichen. Diesen Rückzug der öffentlichen Hand kompensieren steigende Weiterbildungsausgaben von Teilnehmern und Betrieben. In Folge dieser “Privatisierung” der Weiterbildungskosten werden zunehmend jene Zielgruppen […]

Weiterlesen
Verfasst von Beate Beyer-Paulick

Jetzt bewerben beim DIE-Innovationspreis 2016: „Digitale Medien zur gesellschaftlichen Integration“

Der Innovationspreis 2016 prämiert Bildungsangebote, die sich dem digitalen Lernen von Erwachsenen unter dem Fokus der Integration widmen und sich mit digitalen Lernangeboten an marginalisierte Zielgruppen, insbesondere Flüchtlinge, wenden. Mit dem Preis, der alle zwei Jahre verliehen wird, zeigt und würdigt das DIE seit 1997 die vielfältigen Innovationen in der Erwachsenenbildung, mit denen das Lernen […]

Weiterlesen
Verfasst von Dr. Martin Noack

Privater Anteil an Weiterbildungskosten steigt

Die Weiterbildungsteilnahme stagniert seit ca. 20 Jahren und das bei steigendem Bedarf. Die Politik betont daher seit Jahren die Wichtigkeit des Lebenslangen Lernens. Umso mehr erstaunt: die öffentliche Weiterbildungsfinanzierung sinkt auf einen Tiefstand, während die öffentliche Hand in allen anderen Bildungsbereiche ihr Investment stark gesteigert hat. Wenn man die Weiterbildungsausgaben genauer betrachtet, wird deutlich, dass […]

Weiterlesen
Verfasst von Monika Fischer

OER und ihr Nutzen für die Bildungspraxis: I’m sexy, but you don’t know it!

Die Open Educational Resources (OER) Bewegung befindet sich – scheinbar – in einer Schachmatt-Situation. Zwar treibt eine stetig wachsende Gruppe OER-Aktiver das Thema mit hoher Motivation voran, diskutiert Fragestellungen, entwickelt Lösungsideen und arbeitet so Schritt für Schritt das theoretische Fundament für den praktischen Einsatz von OER aus. Gleichzeitig kommt das theoretische Thema OER nicht in […]

Weiterlesen
Verfasst von Lars Thies

Unbesetzte Ausbildungsstellen: ein hausgemachtes Problem?

Nach Angaben der Bundesagentur für Arbeit blieben im Jahr 2015 ca. 41.000 duale Ausbildungsstellen unbesetzt. Das sind fast 8 Prozent des gesamten Angebots an Ausbildungsstellen des letzten Jahres. Wie kann das sein, wo doch immer noch 250.000 Jugendliche jedes Jahr eine Maßnahme des Übergangssystems anstelle einer Berufsausbildung aufnehmen? Für die unbesetzten Ausbildungsplätz werden wahlweise  die […]

Weiterlesen
Verfasst von Dr. Martin Noack

Aktionsplan für Kompetenzanerkennung – In Oslo mit und von den Besten lernen

Vorausdenken statt zurückbleiben Die Anerkennung von Kompetenzen hat Vorteile für den Einzelnen wie für die Gesellschaft. Dem Einzelnen macht sie die eigenen Stärken bewusst (Empowerment) und führt wenn die Kompetenzen formal zertifiziert werden mitunter zu weiterem Lernen und/oder besserer Arbeit (Employability). Der Gesellschaft und dem Arbeitsmarkt erschließen sich durch die Anerkennung vorher unsichtbarer individueller Kompetenzen […]

Weiterlesen